Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Eine Restaurant-Empfehlung eines Lesers unseres Ga... » | Das Kompetenz-Zentrum für das Gastgewerbe und die ... » | Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bu... » | Eine Umfrage von AvantGo zeichnet ein Bild vom heu... » | Wir haben am 29. April auf die Möglichkeiten hinge... » | Das Karma, ein "öffentliches Wohnzimmer" in Freibu... » | Mit der Ich-AG setzt sich kritisch Wolf Lotter in ... » | Mit unseren amerikanischen Befreiern und Freunden ... » | Der Umsatz des Gastgewerbes in Deutschland lag im ... » | Es scheint alles darauf hinauszulaufen, daß sich b... »


Mittwoch, Mai 21, 2003

Philippe Starck, der Star-Innenarchitekt und Designer, ist auch im Gastgewerbe kein Unbekannter. Von ihm stammen z.B. etliche Produkte bei Alessi und die Inneneinrichtungen des Night Club Les Bains-Douches 1978 Paris, des Starck Club in Dallas, der "Udson Hotel Bar", New York, und der Ian Schrager Hotels. Ian Schrager ist ein Architekt, mit dem zusammen Philipp Starck einige Hotel-Projekte gestaltet hat, so das "Sanderson" in London. .

Jetzt ist das Buch "Starck by Starck" von Pierre Doze erschienen. Das San Francisco Examiner Magazine schreibt über die englische Ausgabe des auch auf deutsch erschienenen Werks: "More than a specific design treatise, this book is a portfolio of Starck's prolific, ungodly output that ranges from extraordinary architecture and hotel interiors to whimsical, mass-produced household products such as Excalibur, a toilet bowl brush." Lesen Sie auch eine reich bebilderte Zusammenfassung aus einem Gespräch des Autors Pierre Doze mit Philippe Starck: (in englischer Sprache).