Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | 100 Eier, 40 Kilo Mehl, acht Kilo Butter und vier ... » | Versicherungsschutz bei Kochkursen. » | Punkmusik für den Gaumen: Neue Milch-Rezeptbrosch... » | Blitzkarriere III. » | Padersteiner II. » | Rauchverbot: Roll Back. » | Schaumweinsteuer wird abgeschafft. » | Schul-Catering in Grossbritannien: Voellig nutzlos... » | Gezielt weibliche Hotelgaeste ansprechen - oder au... » | eBay als Werbeplattform. »


Donnerstag, März 24, 2005

Meiden Sie Restaurants mit Seeblick.

Gerade wieder gelesen:
"Don't expect good food at restaurants with a dazzling waterfront view. It's axiomatic that such places don't feel any need to serve good food. Sure enough, they don't!"
Quelle "A Food Critic Looks at Restaurants -- Do You Ever Look At Yours?" von William Fox, in: Restaurant Report.

William Fox ist Restaurantkritiker und Unternehmensberater. Er gibt den Zagat Survey's South Florida Restaurant Guide heraus und ist Juror der James Beard Society. Wem das nichts sagt:
  • Zagat ist ein populärer Restaurant-Katalog für die über 30jährigen und erhältlich für 45 Städte in Nordamerika und einige europäische Hauptstädte. Die Bewertung stammt von normalen Gästen, ein Konzept, das in Deutschland von Marcellino adaptiert worden ist.
  • James Beard gilt als Vater der amerikanischen Gastronomie. Seine Stiftung vergibt u.a. Stipendien, zeichnet die besten Köche des Landes aus, gibt das vierteljährlich erscheinende Magazin "Beard House" heraus, ein Kompendium der besten Beiträge des Lebensmitteljournlismus. Alle Mitglieder erhalten den "James Beard Foundation Restaurant Guide", ein Verzeichnis alle Küchenchefs, die im Beard House eine Mahlzeit haben präsentieren dürfen. Der jährlich vergebene "James Beard Foundation Awards" gilt als Oscar der Lebensmittelindustrie.

Kommentare:
Nicht nur Seeblick; Misstrauen empfiehlt sich bei jeder Art von Standort, die eine besondere Attraktivität mit sich bringt - historische Gemäuer, Türme, Theater und Museen etc. Fraglich, ob die Ausnahmen die Regel bestätigen, oder ob es doch zu viele sind, um überhaupt eine Regel abzuleiten. Ohne längeres Nachdenken gefundene Ausnahmen: Jacobs Restaurant im Hotel Louis C. Jacob (Hamburg), Restaurant Sterneck im Badhotel Sternhagen,(Cuxhaven), Allegria in der Komödie Winterhuder Fährhaus (Hamburg) ...
 
Kommentar veröffentlichen