Gastgewerbe Gedankensplitter


Kostenlose Gastro News - wöchentlich, über 19.500 Abonnenten

Powered by KBX7

« Home | Rauchverbot: Roll Back. » | Schaumweinsteuer wird abgeschafft. » | Schul-Catering in Grossbritannien: Voellig nutzlos... » | Gezielt weibliche Hotelgaeste ansprechen - oder au... » | eBay als Werbeplattform. » | Kaempferische Gruene. » | Remmidemmi-Viertel. » | Frisch Fisch. » | Padersteiner. » | Blitzkarriere II. »


Montag, März 21, 2005

Padersteiner II.

Am Samstagabend habe ich mich in meinem Posting "Padersteiner" über die Warsteiner Brauerei lustig gemacht. Wie der Zufall es will, hat mich am Sonntag jemand im Café Abseits besucht, der früher einmal bei Warsteiner gearbeitet hat und anerkanntermaßen einiges von Biermarketing versteht. Er hat über diese verquere Aktion, Biere der Paderborner Brauerei quasi als Billig-Warsteiner zu vermarkten, nur den Kopf geschüttelt.

Heute reagiert Warsteiner auf den erheblichen, negativen Pressewirbel und versucht zu retten, was nicht mehr zu retten ist:
"Bei der Warsteiner Brauerei sowie der Paderborner Brauerei handelt es sich um zwei eigenständige voneinander unabhängig agierende Unternehmen unter dem Dach der Haus Cramer Gruppe. Eine Gleichsetzung der Warsteiner Brauerei mit der Paderborner Brauerei widerspricht den tatsächlichen wie juristischen Gegebenheiten. Überschriften wie die der FTD-Online "Warsteiner greift Oettinger mit Billigmarke an" oder wie die der Süddeutschen Zeitung-Online "Warsteiner-Braugruppe reagiert mit Billigmarke auf Talfahrt" sind somit nicht korrekt, da sie eindeutig suggerieren, dass es sich bei Warsteiner und Paderborner um ein und dasselbe Unternehmen handele."
Das habe ich zumindest nie suggeriert. Aber meine Fragen wurden durch diese Pressemitteilung der Warsteiner Gruppe auch nicht beantwortet. Deshalb wiederhole ich sie noch einmal:
Nun drängt sich mir die Frage auf, inwieweit Biere der Marke Paderborner schlechter sind als Biere der Marke Warsteiner, damit ein solcher Preisunterschied gerechtfertigt ist? Warum sollten Käufer ungefähr das Dreifache nur deshalb zahlen, weil das Bier in dem weitgehend unbekannten Ort Warstein gebraut wird statt in Paderborn?