Gastgewerbe Gedankensplitter


Kostenlose Gastro News - wöchentlich, über 19.500 Abonnenten

Powered by KBX7

« Home | "Leitfaden E-Mail-Marketing" als kostenloses Weihn... » | Kraeutertees immer mit sprudelnd heissem Wasser au... » | Jahreszeitlich bedingte Einfluesse bei den Preisen... » | Scharfe Saucen. » | Rauchverbot in der Gastronomie gefaehrdet Kinder u... » | McCain Foodservice. » | Stundenloehne unter 5 Euro brutto. » | Vorlagen von Microsoft. » | Schnaeppchen-Theke. » | Gasthausetiketten auf Zuendholzschachteln. »


Mittwoch, Dezember 21, 2005

Petition fuer ermaessigten Mehrwertsteuersatz fuer das Gastgewerbe.

Die Allgemeine Hotel- und Gaststättenzeitung berichtet heute über eine Petition an den Deutschen Bundestag des DEHOGA-Kreisvorsitzenden von Neustadt/Weinstraße, Uwe Boos, in der die Einführung des ermäßtigten Mehrwersteuersatzes für das Gastgewerbe gefordert wird: "Petition für halbierten Steuersatz".
"Diese Petition kann von den Bürgern auf verschiedene Weise mitgezeichnet werden:
  • online.
  • per Brief oder Fax unter der Nummer(030)22736812 an:
    Deutscher Bundestag
    Petitionsausschuss
    Platz der Republik 1
    11011 Berlin
    (Bitte unbedingt die Petitionsnummer Pet 2-16-08-6120-000581 angeben.)"
Es gibt auch ein Forum zu dieser Petition, in der Fragen und weitere Aktionen diskutiert werden können.

Meines Erachtens sollte man die Chance nutzen, daß im März 2006 in den drei Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt Landtagswahlen sind. Parteiveranstaltungen in der Gastronomie bieten hervorragende Gelegenheiten, das Thema der Petition zu diskutieren und Parteifunktionäre in die Enge zu treiben.