Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Betriebsbesichtigungsrecht der Handwerkskammern. » | Verband der Internationalen Caterer begruesst Akti... » | Kulturkampf in Kreuzberg. » | Hostel, Jugendherberge, Hotel oder was. » | Rauchverbot im Saarland. » | Preisguenstige Angebote fuer Kinder. » | Akkordloehne. » | Werbefinanzierte Erloesformen im Gastgewerbe. » | Essen wie die Moenche. » | Dankeschoen fuer die gute Betreuung. »


Freitag, Mai 18, 2007

Muenchner Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und GV findet 2008 wegen Verlegung des Internorga-Termins nicht statt.

Nürnberg - Die von der AFAG Messen und Ausstellungen, Nürnberg/Augsburg für den 2. bis 5. März 2008 in der Messe München geplante Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Großverbraucher findet nicht statt. Hintergrund ist die kurzfristige Terminverlegung der Internorga Hamburg auf den neuen Termin 7. bis 12. März.

Wie die AFAG dazu mitteilt, werden die überregional agierenden Marktführer, wie in jedem Jahr, auch 2008 in Hamburg präsent sein und können deshalb die Branchen-Messe in München nicht beschicken. Das werde unisono mit dem sehr kurzen Abstand der beiden Veranstaltungen begründet, der verhindert, dass die Messestände rechtzeitig ab- und wieder aufgebaut werden können und dass ein optimaler Personaleinsatz durch den Doppeltermin unmöglich sei.

Unter diesen Umständen sei eine Durchführung der Münchner Gastronomie-Fachmesse nicht mehr zu vertreten. Ein Ausweichtermin kam aufgrund des dichten Messekalenders in München nicht in Betracht. Die Entscheidung wurde in Abstimmung mit dem Messeträger, dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband getroffen.

Die AFAG richtet nun ihr Augenmerk auf die HOGA Nürnberg, Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und GV, die vom 18. bis 21. Januar 2009 in der Messe Nürnberg stattfindet. Die HOGA Nürnberg, die seit über 50 Jahren unter der Regie der AFAG durchgeführt wird, konnte zuletzt Aussteller- und Besucherzahlen deutlich steigern und mit 35.500 Besuchern und hochzufriedenen Ausstellern eines ihrer besten Ergebnis erzielen.

(Quelle: Pressemitteilung der AFAG Messen und Ausstellungen).

Labels: , ,