Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Flaschenoeffner. » | Jeder Vierte isst taeglich außer Haus. » | Beste Winzer-Websites 2007. » | Mobile-Tagging. » | Frische Broetchen zum Fruehstueck. » | Beleuchtung in der Gastronomie. » | Rauchen auf dem Abort. » | Rauchverbot im Saarland. » | Rauchverbot foerdert illegale Nachbarschaftskneipe... » | Belgische Biere in der oesterreichischen Gastronom... »


Samstag, Juni 30, 2007

Gastronomiepreis Franken.

Über Awards, bei denen man Kohle rüber schieben muß, um daran teilnehmen zu können, habe ich eine dezidierte Meinung. Sie ähnelt der über Jobangebote, bei denen Arbeitslose Waren gegen Vorauskasse abnehmen müssen, die sie verkaufen sollen. Sie können sie sich denken.

Unvergleichlich, ganz anders, nämlich super, toll, gelungen, überaus empfehlenswert, grandios, phantastisch, einzigartig, ein Muß für alle Gastronomen, denen die Seele nach einer Auszeichnung brennt, ist der "oscar-ähnlich gestaltete" "Gastronomiepreis Franken". Siehe dazu: "Ein Königreich der tollen Gastronomie", in: Fränkische Nachrichten vom 30. Juni 2007.

Labels: