Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Rauchverbot in Nordrhein-Westfalen: FDP ist wieder... » | AdWords Webpages. » | Warsteiner uebernimmt Herforder. » | Ruettgers schizophren? » | TV-Tipp: Koeche-Nationalteam bei Kabel 1. » | Rauchverbot in Nordrhein-Westfalen: Faellt die FDP... » | Rentenversicherungsbeitraege auf Zins- und Mietein... » | Der Teufel steckt im Détail. » | Ganz schoen laut. » | Rauchverbot: Baden-Wuerttemberg. »


Mittwoch, Juni 13, 2007

Gut fuer Metro.

Im Jahre 2000 ist die Metro mit großem Anspruch angetreten, das Windows für das Gastgewerbe zu werden (Quelle: Foodservice). Doch dayconomy.de, das Gastgewerbe-Portal der Metro, für das sogar eine eigene Aktiengesellschaft gegründet worden ist und für das von der Hotelfernschule Poppe & Neumann Grävenwiesbach Inhalte eingekauft worden sind, ist grandios gescheitert und wurde am 23. Mai 2001 eingestellt.

Die Metro hat dazu gelernt:
  • Im Januar 2007 beteiligte man sich erstmals an der Gastronomie-Messe HOGA in Nürnberg. Wolfgang Kirchner, Metro Geschäftsleitung sagte damals:
    "Wir waren das erste Mal auf der HOGA, um als Partner der Gastronomie unser Food-Sortiment zu präsentieren. Unser Fazit fällt ausgesprochen positiv aus, die Qualität des Publikums war hervorragend und die enorme Resonanz, die unser Messestand hatte, bestätigt unsere Entscheidung, auf die HOGA zu gehen. Wir haben vor allem für unser Sortiment an Frischfisch und die breite Palette an exotischen Früchten vorgestellt und dadurch auf der Messe auch viele neue Kunden gewinnen können. Schon im Vorfeld hatten wir 5000 Kunden angeschrieben und mit Bussen zur HOGA gebracht."
    (Quelle: "Trendbarometer HOGA Nuernberg: frischer Wind weht durch das Gastgewerbe - die Branche investiert wieder").

  • Im Internet bietet man seit dem 1. März 2007 mit dem Portal Gut-Fuer-Dich.Info eine gute Informationsquelle rund um einen gesünderen Lebensstil an, der auf bewusster Ernährung und ausreichend Bewegung basiert. Dieses Portal wendet sich zwar nicht explizit an die Gastronomie, ist aber auch für Gastronomen informativ, z.B. mit Informationen zur Nährwertkennzeichnung. In der Rubrik Rechner & Checks findet man einen GDA-Rechner, Body-Mass-Index, BMI für Kinder, Ernährungspyramide und einen Fast-Food-Finder mit Nährwertinformationen, u.a. von McDonald's und Pizza Hut.

    Drei Expertinnen beraten auch telefonisch. Die "Gut für Dich"-Hotline ist von Montag bis Freitag von 8.00 bis 21.00 Uhr und am Samstag von 8.00 bis 20.00 Uhr für Sie erreichbar – ganz einfach unter der Telefonnummer 0800-50 35 417 oder per E-Mail an hotline@gut-fuer-dich.info.

    Auf dem Portal Gut-Fuer-Dich.Info werden nunmehr auch Nachrichten von Restaurant-Kritik.de zweitverwertet (Quelle: Newsletter von Restaurant-Kritik.de, Ausgabe Juni 2007 vom 13. Juni 2007).

    Im geschlossenen Mitgliederbereich kann man ein persönliches Profil anlegen (sogar mit Bild), Rezepte in ein persönliches Kochbuch übernehmen, Rezepte kommentieren und sich mit andern Mitgliedern austauschen und kommunizieren. Das Rezepte-Modul scheint aber noch nicht zu funktionieren. Es gibt zur Zeit 2.451 Mitglieder incl. mir.

Labels: ,