Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Flatrate-Parties verbieten oder doch nicht. » | Raucherpolizei in Baden-Wuerttemberg. » | Zu Tisch in der Bretagne. » | Umsatzrueckgaenge wegen des Rauchverbots in Kanada... » | Die Boofe, ein Hostel in Dresden. » | GEMA darf Kontrollkostenzuschlag erheben. » | Kompetenzen delegieren. » | Professur Hospitality Management. » | Tourismus in Thueringen - guter Start in den Frueh... » | Polizei als Marke. »


Samstag, Juni 02, 2007

Po-pulisten.

Bei einer Tagung der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) in Karlsruhe hat CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla die ausländerfeindliche Rhetorik von Oskar Lafontaine aufgegriffen:
"Man werde es nicht akzeptieren, dass es durch ausländische Arbeitnehmer zu einem Lohnwettbewerb nach unten komme."
wird er in dem Artikel "CDU will Gesetz gegen Lohndumping", in: net-tribune.de vom 2. Juni 2007, zitiert.

Oskar Lafontaine hat 2005 gesagt, der Staat müsse verhindern, "dass Familienväter und Frauen arbeitslos werden, weil Fremdarbeiter zu niedrigen Löhnen ihnen die Arbeitsplätze wegnehmen": "Der Populist" und "Nazi-Vokabel auf SPD-Internetseiten", in: Spiegel vom 20. Juni 2005.