Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Mindestlohn in der Elektroinnung. » | Einzigartig bemalte Zimmer. » | Sushi im Supermarkt. » | Gastronomiepreis Franken. » | Flaschenoeffner. » | Jeder Vierte isst taeglich außer Haus. » | Beste Winzer-Websites 2007. » | Mobile-Tagging. » | Frische Broetchen zum Fruehstueck. » | Beleuchtung in der Gastronomie. »


Sonntag, Juli 01, 2007

Businessplaene selbst erstellen?

Im Blog Ask The VC wird die Frage diskutiert, ob man seinen Business-Plan selbst schreiben oder jemand damit beauftragen soll: "Should You Hire Someone To Write Your Business Plan".

Meines Erachtens muß ein Existenzgründer selbst so tief in die Materie einsteigen, daß er die wesentlichen Aspekte seines Vorhabens erläutern kann. Dabei kann er z.B. das kostenlose Softwarepaket des Bundeswirtschaftsministeriums verwenden, den Existenzgründungsberater 9.0, um die Integrität der Daten sicherzustellen und automatisch einen üblichen Aufbau des Plans zu verwenden.

Gerade auch in der Gastronomie gibt es aber auch Existenzgründer, die willensstark sind, mit Menschen umgehen können, keine zwei linken Hände haben, aber nicht geschliffen formulieren können, inbesondere Ausländer und Deutsche ausländischer Abstammung. Wenn der Businessplan Dritten, etwa Geldgebern, vorgestellt werden soll, kann es dann zumindest nicht schaden, den Plan sprachlich überarbeiten zu lassen.

Labels: