Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Waesche waschen. » | Rauchverbot in Portugal: Gastronomie bis 100 qm ka... » | Hase und Igel. » | Johannische Kirche. » | Rauchverbot, Rauchverboter, am Rauchverbotesten. » | Kooperatives Catering. » | Rauchverbot wird Thema im Landtagswahlkampf in Nie... » | Lokale Anzeigen auf Google Maps. » | Mehr Informatioen ueber den eigenen Betrieb in Goo... » | Play Off Potsdamer Platz Arkaden: 400.000 Burger i... »


Montag, Juli 09, 2007

Leaders Club Award 2007 wird in Essen verliehen.

Der Austragungsort für den diesjährigen Leaders Club Award steht nun fest: der Stadtgarten Steele in Essen. Der Veranstaltungskomplex ist seit März 2006 unter der Leitung von Ratsmitglied Frank Buchheister.
"Im Stadtgarten finden wir nahezu ideale räumliche Voraussetzungen"
so Leaders Club-Präsident Christoph Strenger. Die Verleihung mit Präsentation der nominierten Konzepte und Abstimmung durch das Fachpublikum findet am 5. November 2007 statt.

Im 21. Juni 2007 traf sich der Rat, das Strategie- und Entscheidungsgremium des Wirtschaftsclubs innovativer Gastronomen, zur Site Inspection in Essen. Herzstück der 1911 erbauten Anlage ist der Kuppelsaal mit Bühne und moderner Technik, angegliedert sind weitere Veranstaltungsräume und das Restaurant "Schnitzelei". Frank Buchheister, mit der Marke "Road Stop" sowie dem Essener "N.Y.C. Bar & Restaurant" in Nordrhein-Westfalen bestens bekannter Gastronom, zentralisierte mit der Übernahme des Stadtgartens mehrere Unternehmensbereiche am neuen Firmensitz: Unter einem Dach finden sich die Saalvermietung, die „Schnitzelei“, der Catering/Event-Bereich, Lager und Verwaltung. Für den Stadtgarten zuständig ist Geschäftsführer Michael Meier mit seinem Team.

Für die Award-Nacht wird der gesamte Komplex dem Leaders Club und seinen Gästen zur Verfügung stehen. Interessante Note am Rande: Die Essener "Schnitzelei" entstand in Kooperation mit Stefan Schneck. Er hatte im Oktober die Berliner "Schnitzelei" mit durchschlagendem Erfolg eröffnet und wurde mit dem Leaders Club Award 2006 ausgezeichnet. Man darf sich daher auf deutsche Küche, deutsche Tapas und Schnitzelvariationen freuen.

Der Leaders Club ist ein Zusammenschluss führender Gastronomen eines Landes unter Einbindung von Entscheidungsträgern der Industrie im Sinne einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit und Förderung von innovativen gastronomischen Entwicklungen und Ideen. Der Leaders Club versteht sich als Austausch- und Kommunikationsplattform mit starker europäischer Ausrichtung.

Gegründet wurde er im März 2001, nach dem Vorbild des französischen Leaders Club. Seit Beginn 2005 sind die Clubs der verschiedenen Länder als Leaders Club International zusammengeschlossen.

(Quelle: Pressemitteilung des Leaders Club Deutschland).

Labels: ,