Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Zweifelhafter Buerokratieabbau. » | Leaders Club Award 2007 wird in Essen verliehen. » | Waesche waschen. » | Rauchverbot in Portugal: Gastronomie bis 100 qm ka... » | Hase und Igel. » | Johannische Kirche. » | Rauchverbot, Rauchverboter, am Rauchverbotesten. » | Kooperatives Catering. » | Rauchverbot wird Thema im Landtagswahlkampf in Nie... » | Lokale Anzeigen auf Google Maps. »


Montag, Juli 09, 2007

Nicolas Bergerault ist neuer Präsident des Leaders Club Frankreich.

Am 28. Juni 2007 wurde Nicolas Bergerault zum neuen Präsidenten des Leaders Club Frankreich gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Frédérique Lardet an, die dem Wirtschaftsclub mit derzeit rund 130 Mitglieder seit 2005 vorstand.

Nicolas Bergerault ist gemeinsam mit seinem Bruder Francois Gründer des Konzeptes "L'atelier des Chefs" mit aktuell sieben Betrieben in Paris, Lyon Bordeaux und Brüssel. Für dieses Konzept – eine Art innovativer Kochschule - wurden sie im Jahr 2005 in Paris mit der Bronzenen Palme ausgezeichnet. Im Januar 2007 errangen sie beim ersten Internationalen Award in Marokko unter fünfzehn Mitbewerbern aus fünf Ländern den Sieg und die internationale Goldene Palme.

Die Brüder Bergerault sind Quereinsteiger. Nicolas Bergerault war nach dem Studium für L'Oreal, dann für Nestlé u.a. als Directeur Général in Dubai und als Vice President Business Development in Kanada tätig.

Neben dem Präsidenten wurden auch die Ratsmitglieder für ihre zweijährige Amtsperiode neu gewählt. Die Gastronomen werden außer durch Nicolas Bergerault durch Robert Petit (A toutes Vapeurs), Emmanuel Auton (Rouge Tendance), Jean-Marc Sonolet (Class croûte), Edouard de Brogle (Dans le Noir), Frédérique Lardet (Groupe Bertrand), Jean-Francois Damour (La Criée/Casa Sud) und Eric Hego (Agapes Restaurant) vertreten. Für die Fördermitglieder aus der Industrie wurden sieben Vertreter in das Gremium gewählt.

(Quelle: Pressemitteilung des Leaders Club Deutschland).

Labels: