Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Sperrzeiten in Hessen bleiben abgeschafft. » | Fressgass. » | Die kulinarische Reportage: Das Dorf der Sterne. » | Bis zu 300 Berliner Raucherpolizisten. » | Zentrale Raucherdatei. » | Rauchverbot: 10 Prozent Umsatzrueckgang. » | Genesis II. » | Unklare Handlungsanweisungen an die Gastronomie be... » | Schwarzgastronomie und Dinner in White. » | Musiker-Spam. »


Mittwoch, Juli 04, 2007

Sex sells.

Eine derart geniale Viral-Marketing-Kampagne hätte ich den Sesselfurzern der Europäischen Union gar nicht zugetraut. Um über das Projekt Media 2007 der Europäischen Union zu informieren, haben sie aus mehreren europäischen Kinofilmen die Fick-Szenen rausgeschnitten, zu einem Softporno-Verschnitt vermanscht und auf Youtube veröffentlicht: "Film lovers will love this!". So erfährt der Steuerzahler wenigstens einmal, wofür sein Geld ausgegeben wird. Lehrer können mit diesem Material im Unterricht der Frage "How many films in the following video clips do you recognize…?" nachgehen. Die Auflösung.