Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Streit in der baden-wuerttembergischen Landesregie... » | Fehlende WM-Effekte, schlechtes Wetter und die Meh... » | Raucher willkommen im "Zilini", Spandau. » | Rauchverbot in Berlin: Die Polizei hat keinen Bock... » | Scharfe Wochen. » | Facebook contra StudiVZ. » | Satellitenunterstuetzter elektronischer Reisefuehr... » | Die Landwirt'n. » | Interview mit dem Geschaeftsfuehrer von Qype. » | Passiver Widerstand: Munter weiter rauchen. »


Donnerstag, August 23, 2007

Profit durch Veraenderung - Innovationsworkshop im Schindler Hof.

Frankfurt, 23. August 2007. Am 1. und 2. Oktober 2007 veranstaltet Pencom Ploner Partner im Schindler Hof Kreativzentrum Nürnberg den ersten Innovationsworkshop "Profit durch Veränderung". Der Workshop ist auf Entscheiderebene angesetzt und richtet sich an Inhaber und Führungskräfte aus der Gastronomie und Hotellerie sowie Konzeptentwickler.
"Unsere Branche verändert sich nonstop und in immer schnellerem Tempo. Wir wollen mit unserem Workshop Menschen helfen, gezielt in die Zukunft zu investieren und an Veränderungen teilzuhaben"
so Jean Ploner, Geschäftsführender Gesellschafter von Pencom Ploner Partner.

In anderen Dienstleistungsbranchen werden diese Workshops bereits erfolgreich zum Finden und Weiterentwickeln von Ideen und Lösungen genutzt. Erstmals bietet Pencom Ploner Partner diese Form des moderierten Brainstormings im Gastgewerbe an. Der Preis für den Zweitageworkshop beträgt 495 Euro pro Teilnehmer. Kreatives Umfeld ist der Schindler Hof in Nürnberg.

Der Workshop besteht aus Impulsvorträgen und der Vermittlung wirksamer Kreativitäts- und Innovationstechniken. Geleitet wird er von Jean Georges Ploner und seinen strategischen Partnern Pierre Nierhaus und Hansjürgen Hartauer. Als über die Branche hinaus international agierender Trainer und Dienstleistungsexperte zeigt Jean Ploner die Auswirkung von Zukunft auf die deutsche Gastro-Szene auf. Pierre Nierhaus, einer der führenden Experten für Innovation, Strategie und Ideen, befasst sich in seinem Impulsvortrag mit Benchmarketing, Trends und Foodkonzepten weltweit. Hans Jürgen Hartauer ist Vordenker für neue Ansätze und Profit durch "Future Service".

Bei den Kreativitätstechniken werden u.a. die Osborn Checkliste und die Six Thinking Hats von Edward de Bono vorgestellt und angewandt. So erhalten die Teilnehmer das Rüstzeug, um zukünftig im Betrieb eigene Potentiale zu nutzen, den Prozess gezielt zu steuern und Lösungen strukturiert zu entwickeln.
"Jeder Teilnehmer wird mit konkreten Ergebnissen den Workshop beschließen"
garantiert Jean Georges Ploner.
"Zwei Tage, die viel bringen und dies zu einem wirklich attraktiven Vorteilspreis."
Der Innovationsworkshop wird zweimal angeboten: am 1. und 2. Oktober 2007 sowie am 16. und 17. Januar 2008. Veranstaltungsort ist das Schindler Hof Kreativ Zentrum Nürnberg. Der Preis beträgt 495.- Euro zzgl. MwSt. pro Teilnehmer, dazu kommen Übernachtung und Tagungspauschale.

(Quelle: Pressemitteilung von Pencom Ploner Partner).

Labels: