Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Facebook contra StudiVZ. » | Satellitenunterstuetzter elektronischer Reisefuehr... » | Die Landwirt'n. » | Interview mit dem Geschaeftsfuehrer von Qype. » | Passiver Widerstand: Munter weiter rauchen. » | BioFach 2008: Bio-Wein im Rampenlicht. » | WebSnapr. » | Ein Jahr Antidiskriminierungsgesetz und die negati... » | Woran erkennt man eine gute Bar? » | BiO Erfrischungsgetränk Original. »


Dienstag, August 21, 2007

Scharfe Wochen.

Das Gasthaus Roter Ochs in Forchheim hat es mit seinen "Scharfen Wochen" (es wird nicht Sex thematisiert, sondern Meerrettich) in die Wochenzeitung "Die Zeit" geschafft hat: "Ganz schön scharf" von Hans Gasser, in: "Die Zeit" Nr. 40/2006.

Lesen Sie auch, was der Kollege Konrad Scheller über den Besuch des Journalisten im letzten Jahr in seinem Blog "Kulinarische Monologe" grummelnd am Herd geschrieben hat: "ZEIT zu lesen" vom 11. Oktober 2006 (der Zeit-Artikel selbst ist erst seit kurzem online).

Auch in diesem Jahr finden im Oktober die "Scharfen Wochen" wieder statt, eine Initiative des Tourismusverbandes Fränkische Schweiz und der Baiersdorfer Meerrettich Firma Schamel, an der sich mehrere Restaurants beteiligen. Der "Rote Ochse" in Forchheim startet seine "Scharfen Wochen" am 29. September 2007 mit einem Meerrettich-Menü mit einem Meerrettich-Eis als Dessert. Ich glaube, das ist was für mich...

Labels: