Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | FBMA Herbsttagung in Berlin: Gastro Trendtour und ... » | Wieder betruegerische Geschaefte mit Verbandkaeste... » | headcrash, Hamburg. » | DEHOGA unterstuetzt Klagen gegen Rauchverbot:: "Sc... » | Knapp vorbei ist auch daneben. » | Sarah Wiener bei ARTE und auf der Frankfurter Buch... » | Frankfurter Buchmesse. » | Solino. » | "Kuechenmanagement aktuell" spammt. » | StudiVZ als Mitarbeiterstammtisch. »


Freitag, September 28, 2007

Buchmesse: Akkreditierung.

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Die Frankfurter Buchmesse hat erstmals meine Akkreditierung als Journalist online akzeptiert. In den letzten Jahren mußte ich immer meinen geballten Charme einsetzen, um eine Empfangsdame zu beschwatzen. Es geht dabei weniger um die Befriedigung von Eitelkeit oder darum, sich die Gebühren für den Eintritt und das Parkhaus zu sparen. Nützlich ist der Zugang zum Pressecenter und vor allem daß man an den Ständen nicht mit Verkaufsgesprächen belästigt wird, sondern mit Informationen bedient wird. Auch für die Kölner Messe Anuga, die ich in diesem Jahr zum ersten Mal besuche, hat die Online-Akkreditierung problemlos funktioniert.

Nachdem eine Diskussion, ob und wann es zu einem oder mehreren Bloggertreffen auf der Buchmesse kommt ("Buchmesse: Bloggertreffen?", in: Basic Thinking Blog), noch zu keinem Ergebnis geführt hat, werde ich auf alle Fälle am 10. und 11. Oktober 2007, also dem ersten und zweiten Fachbesuchertag die Buchmesse besuchen. Besuche an weiteren Tage behalte ich mir vor.

Siehe dazu auch: "Buchmessen-Blogger" vom 8. Oktober 2003.


Labels: