Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Welche Auswirkungen hat das Web 2.0 für die Hotell... » | Bundesdrogenbeauftragte weigert sich, das Rauchver... » | Nat. » | Coucina am Morgen. » | Michael Jackson gestorben. » | Schokolade in Paris. » | Keine Kontrolle des Rauchverbots in Schleswig-Hols... » | Live Search. » | Üebersetzungshilfen. » | FBMA / Leaders Club Academy: Resonanzstarker Unter... »


Dienstag, September 11, 2007

Google Maps in Websites einbinden.

Google Maps lassen sich jetzt einfach in die eigene Website einbinden. Ein Anwendungsbeispiel: "Woher unsere Biere kommen" auf der Website meines Café Abseits in Bamberg (via Google Maps - Kinderleicht in Webseiten einbinden" von Klaus Patzwaldt.

Wenn Sie selbst so etwas ähnliches für Ihre Website machen wollen, müssen Sie zuerst eine individuelle Map erzeugen. Siehe dazu meinen früheren Beitrag "Eigene Landkarten und Stadtplaene mit Google Maps" mit weiteren Anwendungsbeispielen.

Im zweiten Schritt rufen Sie diese Google Map auf und klicken auf den Link "Url zu dieser Seite. Sie können dann die Größe der einzubindenden Landkarte definieren und erhalten einen Quellcode, den sie einfach in den Quelltext ihrer Website kopieren.

Die Karte läßt sich einfach aktualisieren, in dem man sie in Google Maps aufruft und Standorte entfernt oder zufügt oder Beschreibungen ändert. Ich habe in den von mir verfassten Beschreibungen die Biersorten ergänzt, die wir von den angegebenen Brauereien beziehen.

Labels: