Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | BHG begrüßt Beschluss der CSU-Landtagsfraktion: Ra... » | CSU-Fraktion fuer Rauchverbot ohne Ausnahmen. » | Erst einmal abwarten. » | Bayerisches Fernsehen berichtet ueber geplantes Ra... » | Restaurant der Zukunft. » | Kinderfreie Zone. » | Abgabe fuer Lebensmittelhygienekontrollen auch wen... » | Keine Angst vor Fernsehbieren. » | Gesetzliches Rauchverbot in Bayern auf der Kippe. » | Warum Mario Scheuermann auf Blogs setzt. »


Donnerstag, Oktober 25, 2007

Rauchverbot auf der Wiesn nicht kontrollierbar.

Ludwig Hagn, Wirt des Löwenbräu-Festzelts" auf dem Oktoberfest und bis zu seiner Abwahl im Herbst 2006 zehn Jahre lang Präsident des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes, weigert sich, das Rauchverbot auf der "Wiesn" (dem Oktoberfest in München, das ab 2008 gelten soll, zu kontrollieren. Dafür wären tausend Polizisten notwendig: "Hagn: Rauchverbot nicht kontrollierbar", in: Süddeutsche Zeitung vom 25. Oktober 2007.

Labels: ,


Kommentare:
Totaler Blödsinn, oder sind in Londoner Großdiskotheken mit tausenden Gästen Polizisten notwendig? Nein.
 
Kommentar veröffentlichen