Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Anuga 2007: Trendthema Vegetarische Produkte. » | TASTE_07: Innovationsfenster der Anuga. » | Blog und Podcast von der Frankfurter Buchmesse. » | Medien 2.0. » | Wechselgeld. » | BRAU Beviale Abend 2007 im neuen Gewand. » | Graefe und Unzer auf der Frankfurter Buchmesse. » | Abschluss des neuen Entgelttarifvertrags fuer das ... » | 20000 Unterschriften gegen das Rauchverbot in Hamb... » | Messeblog der Lebensmittel-Zeitung. »


Sonntag, Oktober 14, 2007

Sinconade - die Neue in der Szene.

"Sinconade - die Neue in der Szene" - so titelt Sincalco eine Pressemitteilung anläßlich der Vorstellung ihrer beiden Bionade-Me-Toos auf der Anuga in Köln. Ich habe meinen Besuch der Anuga dazu genutzt, Sinconade in den beiden Geschmacksrichtungen "Holunder-Cranberry" und "Litschi" zu kosten. Zwei Anmerkungen dazu:
  • Unter dem Vorbehalt, daß man die Nachmacher mit den Originalen von Bionade direkt nacheinander oder besser noch blind verkosten müßte, ist mein spontaner, persönlicher Geschmackseindruck gewesen, daß beide Produkte von Sinalco süßer sind als die Originale von Bionade, weniger ausgeprägt bei Litschi, mehr bei Holunder-Cranberry.
  • Erstaunt hat mich auch wie frank und frei im Prospekt von Sinconade auf den Erfolg des Marktführers, ohne ihn namentlich zu erwähnen, eingegangen wird, um die Erfolgsaussichten der eigenen Produkte in rosigen Farben zu schildern. Darin heißt es:
    "Natürlich am Puls der Zeit: Denn...

    Lifestylige, biologische Erfrischungsgetränke in der Longneck-Flasche haben sich in den letzten Jahren zum In-Getränk schlechthin entwickelt. Wo auch immer man sich aufhält - sie sind fast überall zu finden. Ob in der Szene, auf der Party von Freunden und natürlich im Kühlschrank zu Hause.

    Heute so gefragt wie nie - hat sich das trendige Bio-Erfrischungsgetrnänk mit einem überdimensionalen Zuwachs in den letzten Jahren zu einem Verkaufsschlager entwickelt.

    Und das aus einem guten Grund: Das lifestylige Design der neuen Bio-Erfrischungsgetränke kommt an und die Longneck-Flasche ist Kult. Genauso wie die außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen.

    Auf den Punkt: So trifft auch die neue SINCONADE natürlich den Zeitgeist - und ist erfrischend anders!"
    Dieses Zitat aus einem Sinconade-Prospekt erinnert mich eher an ein Strategiepapier mit Gründen, den Marktführer zu imitieren, als an einen Werbetext für ein orginär neues Proodukt.
Im Folgenden gebe ich unkommentiert den Wortlaut der Pressemitteilung von Sinalco wieder.
"Bewegung im Trendsegment der biologischen Erfrischungsgetränke"

Sinconade - die Neue in der Szene

Unter dem Markennamen Sinconade stellt die Deutsche Sinalco dem ANUGA-Fachpublikum ein biologisches Erfrischungsgetränk auf Malzextraktbasis in den beiden absatzstärksten Geschmacksrichtungen des Segmentes vor.

Bio-Bewusste, Party-People und Trend-Trinker haben künftig die Wahl. Mit der neuen Marke Sinconade aus dem Hause Sinalco kommt Bewegung in einen boomenden Markt, der bislang die Angebotsvielfalt vermissen ließ. Sinconade erfrischt auf natürlicher Grundlage mit den beiden feinherb-fruchtigen Varianten Holunder-Cranberry und Litschi. Das bekannte sechseckige staatliche Bio Siegel gibt dem Verbraucher die Sicherheit, dass ausschließlich wertvolle, ausgesuchte Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau bei der Herstellung verwendet werden. Die leicht prickelnde Sinconade enthält wenig Zucker und keine Farbstoffe.

Angeboten wird Sinconade in der 0,33 Liter Longneck-Weissglasflasche, dem handlichen Kultgebinde für In-Getränke. Die klar gestalteten Etiketten nehmen den Farbton der jeweiligen Geschmacksrichtung auf und zeigen als Absendermarke den klassischen Sinalco-Rotpunkt über dem markanten Schriftzug Sinconade. Der Endverbraucherpreis für ein Sixpack wird im Handel bei etwa 2,99 Euro liegen.

Verschiedene Auslieferungsformen decken die unterschiedlichen Bedürfnisse der Vertriebspartner ab. So gibt es neben 24 einzelnen Mehrwegflaschen alternativ auch 4 attraktive Sixpacks im individuellen Sinco Marken-Mehrwegkasten mit praktischem Tragegriff. Außerdem stehen für impulsstarke Platzierungen Abverkaufs-Displays im Ifco Dual Tray-System zur Verfügung. Eine Viertelpalette fasst 270 Flaschen, die einzeln oder in Sechserpacks auf Mehrweg-Trays untergebracht sind. Die Trays dienen gleichzeitig dem Leergutrücklauf und erleichtern das Handling von Einzelflaschen erheblich.

Die Marke Sinalco, deren Bekanntheitsgrad bei 91 Prozent liegt, schafft als kompetenter Absender Vertrauen und beste Startbedingungen für eine Produkteinführung, die künftig im rasant wachsenden Trendmarkt der lifestyleorientierten biologischen Erfrischungsgetränke eine bedeutende Rolle spielen wird. "Wir steigen mit Sinconade in einen lange Zeit monopolistisch strukturierten Markt ein, der durch überdimensionale Zuwächse beeindruckt und der sicherlich Entwicklungsmöglichkeiten für mehr als eine Marke bietet", so Wilhelm Josten, Sprecher der Geschäftsführung der Getränkegruppe Hövelmann, auf der ANUGA in Köln.

Sinconade wird ab Oktober bundesweit im klassischen Lebensmittelhandel und in Getränkefachmärkten eingeführt. Später soll die Marke auch in weiteren Vertriebskanälen wie Gastronomie und Conveniencebereich etabliert werden.

Der Start von Sinconade wird durch Werbung im Hörfunk und auf Großflächenplakaten sowie durch Promotion-Aktivitäten am POS unterstützt.
(Quelle: Pressemitteilung von Sinalco).

Siehe auch:

Labels: ,