Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Leaders Club Award 2007: Goldene Palme für Haus Hi... » | FBMA / Leaders Club Academy: Baustein 6 der Hospit... » | Flickr Badgets. » | Bio-Restaurants in Bruessel. » | DEHOGA tritt weiterhin für Kennzeichnungspflicht s... » | Bayerischer Sozialausschuss verabschiedet Rauchver... » | Berlin: Volkgsbegehren gegen das Rauchverbot in de... » | "Gaeste 2007" - Hoteliers und Hochschulvertreter i... » | Bussgeld wegen Rauchvebot gegen Gastronomin in Han... » | CHD-Expert-Studie über Firmen-Weihnachtsfeiern: Vo... »


Dienstag, November 13, 2007

Wie Wirte das Rauchverbot austricksen.

Die Süddeutsche Zeitung hat gleich sieben Journalisten (Bernd Dörries, Hans Kratzer, Christiane Kohl, Johannes Nitschmann, Janek Schmidt, Titus Arnu, Martin Zips) losgeschickt, um bundesweit zu recherchieren, mit welchen Tricks und Maßnahmen Gastronomen versuchen, den erwarteten bzw. in einigen Bundesländern bereits eingetretenen Umsatzverlusten in Folge des gesetzlichen Rauchverbots zu begegnen: "Der schlaue Dunst", in: Süddeutsche Zeitung vom 13. November 2007.

Darunter sind einige wirklich kreative Ideen. Über einige haben wir schon berichtet. Neu für unsere Leser sind die folgenden Ideen:
  • Raucherkneipe auf Rädern; ein ausgebauter Lkw-Anhänger, der über einen Tresen, eine Zapfanlage, eine komplette Wasserversorgung und einen Stammtisch verfügt ("Eisenwerk" in Goßfelden bei Fulda). Siehe dazu auch: "Rollende Kneipe für Raucher", in: Oberhessische Presse.
  • "Rauchertunnel": ein abgeschotteter Durchgang durch das Raucherzimmer, damit der geforderte rauchfreie Weg zur Toilette möglich wird ("Kasiske" in Berlin-Friedrichshain)

Labels: