Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Schmid desavouiert Beckstein. » | Infoblaetter zum Rauchverbot. » | Der Gast bestimmt den Preis. » | Schinderhannes-Marketing VI. » | Was bringt das Jahr 2008 der Gastronomie? » | Verfuehrung nach allen Regeln der Servierkunst. » | INTERGASTRA gibt Tipps für regionale Kuechenklassi... » | In der Hoehle des Loewen. » | Raucherclub Heide 11. » | Weingewuerze. »


Dienstag, Dezember 11, 2007

Der Moerder der bayerischen Dorfgastronomie.

"Schüttel-Schorsch", der Vorsitzende der CSU-Fraktion im bayerischen Landtag, kann sich schon mal auf den Landtagswahlkampf freuen. Bei der mit zweitausend Menschen sehr gut besuchten Protestveranstaltung der bayerischen Gastronomie gegen das geplante Rauchverbot, zu der der Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur (VEBWK) in den Münchner Löwenbräukeller eingeladen hatte, war ein Porträt von Georg Schmid zu sehen mit der Aufschrift "Mörder der bayerischen Dorfgastronomie", ist in einem Veranstaltungsbericht zu lesen: "'Rauchverbot - Kneipentod'", in: Linie 1 vom 11. Dezember 2007.

Doch "Schüttel-Schorsch" will sich seiner Verantwortung für die drohenden Pleiten vieler bayerischen Dorfkneipen entziehen. Die Gastronomen sollten "ihren Ton mäßigen": "Bayern: Rauchverbot ohne Rücksicht auf Verluste - CSU bleibt hart", in: Kanal8 vom 11. Dezember 2007.

Labels: ,


Kommentare:
Die Killer der bayerischen Landgastronomie: der VEBWK

Der Vebwk will die Wirte in den Ruin treiben. Weil einige wenige rauchen wollen, soll die Mehrheit der bayerischen Bürgerinnen und Bürger zuHause bleiben. Die Lokale voller Qualm, die Gäste daheim.

So werden tausende Lokale in den Ruin geführt, nur weil einige ihre egoistischen Drogeninteressen durchsetzen wollen und dabei nicht auf die Wirte achten.

Sperrt man 80% der Gäste (Nichraucher) aus, müssten 65% aller bayerischen Wirtshäuser nächste Woche schließen.
 
wer schon anonym schreibt, gehört nicht veröffentlicht. wären 80% Nichtraucher, hätten nicht so viele Nichtraucherlokale geschlossen.man könnte doch einen kompromiss finden. Also du anonymer feigling, aus welcher ecke kommst du?wir sind doch ein demokratisches land, du wirst wegen deiner meinung nicht gehängt!

Barbara aus bad-Abbach
 
Kommentar veröffentlichen