Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Tricks zur Umgehung des Rauchverbots. » | Koscheres Bier aus Sachsen. » | Krankenhaus-Caterer ist kein Party-Service. » | Rauchverbot in Sachsen-Anhalt beschlossen. » | Gastgewerbe setzt im Oktober 2007 real 3,2% wenige... » | Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG uebernimmt Fr... » | Pencom Gastroexpeditionen 2008: New York City, Las... » | Bierwissen professionell vermittelt. » | Keine regelmaessigen Rauchverbotskontrollen im Lan... » | ask-BioFach und ask-Vivaness: Online-Plattformen ... »


Sonntag, Dezember 16, 2007

Gelaber.

Was machen schlechte Manager, wenn sie ihre Kunden mit Plänen verprellen, sie mit Werbung Dritter per Instant Messenger und Handy vollmüllen zu wollen, einen Sturm der Entrüstung ernten und dann den Schwanz einziehen müssen? Sie labern sich die Arschkarte schön:
"Auf diese Ankündigung hin haben sich bereits viele von euch gemeldet und uns damit ein wertvolles Feedback gegeben, auf Grund dessen wir die Formulierungen klarer gestaltet haben."
Zitaut aus: "Kommentar der Gründer zu den neuen AGB und Datenschutzregelungen" von Dennis Bemmann und Michael Brehm von StudiVZ.

Zu den Hintergründen siehe: "Werbetralala um StudiVZ", in: Basic Thinking Blog.

Labels: