Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Bierwissen professionell vermittelt. » | Keine regelmaessigen Rauchverbotskontrollen im Lan... » | ask-BioFach und ask-Vivaness: Online-Plattformen ... » | Schul-Catering. » | Falsche Auskunft. » | Taetscheln fuer mehr Trinkgeld. » | Expansion der Gastro-Fachmessen: Internorga weiter... » | Haufe Buiness Community. » | Thüringer Landtag beschließt Rauchverbot - massive... » | Existenzgruendung im Gastgewerbe. »


Freitag, Dezember 14, 2007

Pencom Gastroexpeditionen 2008: New York City, Las Vegas und Dubai im ersten Halbjahr.

Frankfurt, 13. Dezember 2007. Etablierte Trendmetropolen, die immer wieder aufs Neue überraschen, dazu vitale Destinationen auf Aufholjagd – dies ist die animierende Mischung der Pencom Gastroexpeditionen 2008. Den Auftakt macht die Trendcity Number One: New York City. Schick und Grunge mixt Guide Pierre Nierhaus während der Tour vom 14. bis 18. Februar 2008, dazu neue Designhotels. Gastronomie von Top Dining bis Fast Casual, neue Resorts von Planet Hollywood bis Palazzo beinhaltet die Gastroexpedition Las Vegas vom 23. bis 27. April 2008. Die neuen Großprojekt The Palm, Dubai Marina und Festival City verbindet die Dubai-Gastroexpedition vom 5. bis 9. Juni 2008 mit Klassikern wie Wafi City und Burj al Arab. Auf einer rasanten Aufholjagd zur westlichen Gastronomie befindet sich Kiew. Die ukrainische Hauptstadt ist ein Markt für Konzepte von Top of the Top bis zu Fast Food. Alles, was aus Europa kommt, genießt hohe Sympathie. Diesen vitalen Gastro- und Hotelmarkt stellt Pencom im Juni vor. Im Herbst folgen Shanghai und Budapest.

New York City: 14.-18. Februar 2008

Trendexperte und Guide Pierre Nierhaus hat für die diesjährige Gastroexpedition einen neuen Mix zusammengestellt, der auch NYC-Kennern unbekannte Facetten dieser vielschichtigen Stadt aufzeigen wird.
"Greenwich Village und die Lower East Side bieten viele innovative Konzepte abseits des Mainstreams mit neuen Ideen. Nach einer Epoche der Limits entwickeln junge Gastronomen nun Nischenkonzepte mit Spaß und Engagement am Rande der Legalität. Ein gastronomischer Teil, der überrascht und fasziniert."
Also viele neue kleine Konzepte, dazu Geheimtipps wie das Steakhouse "Keen's". Ein Streifzug durch die schillernden Gastronomiefacetten in den neuen Stadtteilen, zukunftsorientierte Fast Casual Konzepte, die Generation neuer schicker Restaurants und Bar. Allen voran die Top Asian-Konzepte: super Design, erstklassige Küche und XXL-Format wie das "Buddakan" mit 300 Sitzplätzen. Auch in Sachen Hoteldesign setzt New York Zeichen. Hier beobachtet man eine erfrischende Trendwende: Gefühl und Romantik werden wieder zugelassen. Auf dem Tourprogramm stehen Ian Schragers neues Projekt im alten Gramercy Park Hotel, das "Giraffe", das Marriott Hotel im Jordan Mozer-Design und das neue "The Hotel Night" im Stil eines romantischen Draculaschlosses mit dramatischen Schwarzweiß-Fotografien in der Lobby. Preis ohne Flug mit drei Übernachtungen im 3* Radisson Lexington Hotel: Euro 1.098.-, Einzelzimmerzuschlag Euro 250.-. Das Programm zum Download.

Große Veränderungen sind auch in den anderen Destinationen zu beobachten - viel Stoff also für die trend- und konzeptorientierten Gastroexpeditionen. In Las Vegas und Dubai werden große Projekte fertig gestellt, welche die schillernde Vielfalt der Restaurants, Bars, Hotels und Shops dieser Mega-Cities weiter steigern wird.

Las Vegas: 23. – 27. April 2008

Immer vorwärts – nie zurück! So könnte die Devise von Las Vegas lauten. Im Jahr 2006 wurde mit 39 Millionen Besuchern ein neuer Rekord aufgestellt. 2009 sollen es bereits 43 Millionen Gäste sein. Bis 2010 sind daher zu den bestehenden 133.000 Zimmern weitere 38.000 neue Hotel- und Motelzimmer geplant. Im Januar 2008 ein Aufsehen erregenden Großprojekt offiziell eröffnet: The Palazzo, ein 3.025 Suiten Resort-Hotel-Casino auf dem Gelände des Venetian Casino Resort. Mit über 7.000 Suiten wird der Gesamtkomplex aus Venetian und Palazzo der größte der Welt sein. Gastronomische Vielfalt im Palazzo: Mehr als ein Dutzend Restaurants von Fine Dining bis Fast Casual, darunter Konzepte bekannter Küchenchefs wie CarneVino by Mario Batali, CUT by Wolfgang Puck, Table 10 by Emeril Lagasse, Restaurant Charlie by Charlie Trotter. Statt neu- wird auch umgebaut: So wurde aus dem Aladdin das Planet Hollywood Resort and Casino. Auch das bekannte Golden Nugget in Downtown wurde aufwändig renoviert. Komplett abgerissen wurde das Stardust, auf dessen Gelände vier Luxushotels der Marken Shangri-La, Delano South Beach Hotel, Mondrian sowie Echelon-Resort mit insgesamt 5.200 Zimmern entstehen werden. Diese sich nonstop veränderte Hotel- und Gastronomielandschaft werden die Teilnehmer der Pencom Gastroexpedition Las Vegas vom 23. bis 27. April kennen lernen.
"In Las Vegas kann man alles sehen: wirkliche Innovationen, erfolgreiche Klassiker und beeindruckende Relaunches"
so Guide und Insider Pierre Nierhaus.

Dubai: 5. – 9. Juni 2008

Großprojekte und spannende Einzelkonzepte – die Gastroexpedition Dubai vom 5. bis 9. Juni zeigt die neuen Attraktionen der Stadt der Zukunft. Zum Programm gehört die Besichtigung von The Palm, Festival City (600 Geschäfte, 100 Gastro-Konzepte), die auf Wüstensand erbaute Dubai Marina, das unterirdische Basarquartier Khan Murgan, Wafi City, Madinat sowie das Kempinski Hotel mit der Mall of the Emirates. I-Tüpfelchen ist der High Tea im Burj al Arab. Preis ohne Flug mit 4 Übernachtungen im Grosvenor Hotel auf Dubai Marina Euro 1.290.- pro Person im Doppelzimmer, Zuschlag für das Einzelzimmer Euro 400.-. Das Programm zum Download.

(Quelle: Pressemitteilung von Pencom Ploner Partner).

Labels: , ,