Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Wie man Milch schaeumt. » | Anwendbarkeit auslaendischen Rechts in deutschen H... » | Rudi rockt: In drei Gaengen durch die Stadt. » | Murks des Gesetzgebers: Das Rauchverbot in Baden-W... » | Disco-Deutschland sieht rot - Rauchverbot, Laermpe... » | Rauchverbot: In Mannheim nur schwerpunktmaessige, ... » | Aschenbecher verboten? » | Rauchverbot in Sisha-Bars. » | Ratten. » | Leaders Club Russia: Goldene Palme für Fischkonzep... »


Sonntag, Dezember 02, 2007

Trinkfertiger Punsch von Burkhof.

Burkhof schenkt dem Gastgewerbe seit Mitte November 2007 heißen Gourmetpunsch ein und bringt damit ein Stück Schweizer Lebensgefühl nach Deutschland. Feiner Punsch hat dort eine große Tradition, da er im Skiparadies von innen wärmt und ein wohliges Gefühl vermittelt. Passend zur Weihnachtsmarkt- und Glühweinsaison kommt eine äußerst praktische Lösung für alkoholfreien Punsch. In drei Geschmacksvariationen und im Großgebinde mit Portionstütchen à 20 Gramm gelingt der Punsch servierfertig allein durch Zugabe von heißem Wasser aus der Kaffeemaschine.

Zum Start der Weihnachtssaison und Adventszeit bringt Burkhof wasserlösliches Punschgranulat aus rein natürlichen Grundstoffen auf den deutschen Markt. Das qualitativ hochwertige Getränk wird in drei verschiedenen Variationen vertrieben: Apfel, Orange und Rum (mit Rumaroma). Alle drei Sorten sind alkoholfrei, das Heißgetränk kann aber nach Belieben mit Rum oder anderen Spirituosen geschmacklich abgewandelt werden.

Die Zubereitung des Grundproduktes bleibt in jedem Fall einfach. Das Punschgranulat kommt aus den portionsfertigen Tütchen in eine Tasse oder im Glas. Beim Aufgießen mit heißem Wasser aus der Kaffeemaschine löst sich das Granulat auf und der Punsch kann serviert werden. Aufwendiges Erhitzen von selbst zubereitetem Punsch entfällt und frierende Gäste freuen sich über den schnellen Service. Ebenso entfällt die oftmals problematische Bereithaltung von großen Punschtöpfen, die mit hohem Energieaufwand betrieben werden müssen. Die Portionstütchen finden in jeder Schublade an der Kaffeestation Platz.

Die einzelnen Portionstütchen à 20 Gramm werden in einer Verkaufseinheit von 50 Beuteln mit jeweils acht Tütchen vertrieben. Der Punsch in drei Geschmacksrichtungen steht ab Mitte November 2007 in den Verkaufsregalen bereit.

Burkhof – Ideen- und Impulsgeber der Gastronomie Burkhof, 1928 von Wilhelm Burkhard und Wilhelm Imhof gegründet, ist als Marktführer in der mittelständischen Gastronomie mit zwölf Marken im süddeutschen Raum und angrenzenden Ländern sowohl in Szenebars als auch der gehobenen, traditionellen Hotellerie vertreten. Das mittelständische, inhabergeführte Unternehmen unterstützt als Partner die Gastronomen mit innovativen Aktionsideen, um den Kaffeeabsatz in der Gastronomie langfristig zu steigern. Ein hoher Qualitätsanspruch, Produktvielfalt und der Dienstleistungsgedanke zeichnen Burkhof aus und sind die Antriebsfedern für das kundenorientierte Handeln. 1974 übernahm die Firmengruppe J.J. Darboven, Hamburg, den Kaffeespezialisten aus Bayern als 100-prozentige Tochter. Mit derzeit 115 Mitarbeitern wird in Sauerlach und weiteren Vertriebsniederlassungen jährlich bis zu 5.200 Tonnen des qualitativ hochwertigsten Kaffees geröstet, verpackt und vertrieben. Wirte schätzen besonders die Produkt- und Markenvielfalt, die es ihnen ermöglicht, im Burkhof-Sortiment die ideale Kaffeemarke für jedes ihrer Gastronomieobjekte zu finden.

(Quelle: Pressemitteilung von Burkhof Kaffee).

Labels: