Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Vortrag ueber die molekulare Kueche. » | Per Catering das Rauchverbot fuer geschlossene Ges... » | Rauchrebellen in Berlin. » | Keine Operationen mehr fuer Raucher. » | Inserate integriert in Dateien vom Portable Docume... » | ArGe niedersaechsischer Gastwirte. » | Wir haben die Wahl. » | Kommunale Ordnungsaemter in Hessen verhaengen will... » | Schlemmerreise Alpen. » | Wer zahlt, schafft an. »


Donnerstag, Januar 03, 2008

Brauereichef tritt aus der CSU aus.

Georg Andreas Huber, Chef der Wolferstetter Bräu in Vilshofen, einem mittelständischen Unternehmen mit einem Bierausstoß von ca. 120.000 hl und 70 Mitarbeitern, ist aus Protest gegen das Rauchverbot in der Gastronomie aus der CSU ausgetreten und droht damit, das populäre Vilshofner Volksfest platzen zu lassen: "Brauerei-Chef sperrt bei Anzeige Festzelt zu", in: OÖNachrichten vom 3. Januar 2008.

Labels: ,


Kommentare:
Dem Herrn Huber steht es frei irgendwo auszutreten, nur sollte bedacht werden das er mit seiner Meinung diametral zum Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband, der Mehrheit der Wirte und Gäste steht.

Sollte gegen das Rauchverbot auf dem Volksfest verstoßen werden ist weiterhin nur jedem zu empfehlen dies anzuzeigen. Wenn der Herr meint deswegen sein Zelt schließen zu müssen, ist das seine Sache, ein Nachfolge wird tagsdrauf schon mit den Hufen scharren.
 
Kommentar veröffentlichen