Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Liebeskummer-Online-Umfrage. » | Mozzante Secco-Mix. » | Elanis - Energie fuer die Zellen. » | Zarges von Freyberg Hotel Consulting. » | www.DasGastroPortal.de: bitburger Braugruppe weite... » | Demeter-Eis von Gildo Rachelli. » | Ypsilanti beluegt bestenfalls sich selbst. » | Stellungnahme des Bayerischen Hotel- und Gaststaet... » | Eckpunkte zum Nichtraucherschutz der Bayerischen S... » | DEHOGA-Umfrage zum Rauchverbot: Kneipen und Diskot... »


Mittwoch, März 12, 2008

Neues eBook zum "Geld verdienen mit Reise-Partnerprogrammen".

Grevenbroich, 12. März 2008 - Pünktlich zum Start in die Reisesaison veröffentlicht die ADENION GmbH einen neues eBook für Affiliate-Partner zum Thema "Geld verdienen mit Reisen" (PDF). Der knapp 70 Seiten starke Leitfaden verrät Tipps und Tricks zum profitablen Einsatz von Reise-Partnerprogrammen als Geldquelle und Mehrwert für Themen Webseiten, Communitys und Business-Portale.

Informationen und Angebote zum Thema Reisen gehören zu den meistgesuchten Inhalten im Internet. Mit Reise-Partnerprogrammen eröffnen sich für Websites interessante Möglichkeiten, von diesem Boom zu profitieren. Es reicht jedoch nicht, einen Banner auf einer Website zu platzieren und auf sprudelnde Einnahmen zu warten. Es gibt ein paar einfache, aber wichtige Regeln, Tricks und Kniffe, um mit Reise-Partnerprogrammen wirklich gutes Geld zu verdienen. Das eBook erläutert anhand vieler praktischer Beispiele, für welche Websites sich Reise-Partnerprogramme am besten eignen, welche Strategien die besten Erfolgsaussichten haben und welche Werbemedien für welche Website am effektivsten eingesetzt werden können.

Reisen als Mehrwert für Kunden und Website-Besucher

Nicht immer stehen rein kommerzielle Aspekte im Vordergrund einer Affiliate-Partnerschaft. Viele Websites können Reise-Partnerprogramm einsetzen, um für bestehenden Kunden und Besucher interessante Mehrwerte zu schaffen und so die Kundenbindung zu erhöhen. Zeitungen und Magazine zum Beispiel können mit einem Online-Reiseshop den traditionellen Leserreiseservice ergänzen. Für Online-Shops lassen sich mit Reise-Partnerprogrammen Cross-Selling oder Up-Selling Strategien für zusätzliche Werbeeinnahmen außerhalb der reinen Verkäufe aus dem eigenen Shop entwickeln. Auch Stadt- und Freizeit-Portale sowie Communitys können durch passende Affiliate-Links aus dem Reise- und Freizeitbereich einen nützlichen Web-Dienst für ihre User aufbauen und damit die Bindung an die eigene Website erhöhen.

Der ReiseShop als Sponsor

Wer prinzipiell keine kommerziellen Interessen mit seiner Website verfolgt, kann mit einem sinnvoll platzierten Reiseservice zumindest die Kosten für Hosting und Pflege der Website kompensieren. Ein individueller Reiseservice auf einer privaten Reise-Website bietet einen interessanten Mehrwert für die Besucher. Für gemeinnützige Organisationen und Vereine ergeben sich mit einem Affiliate Reiseservice alternative Wege, um neue Fördermitglieder zu gewinnen. Andere nicht-kommerzielle Webprojekte wie z.B. Webradios können anstelle eines Spendenaufrufs mit einem Hörer-Reiseservice ihre GEMA-Gebühren refinanzieren.

Die Wahl der richtigen Werbemittel

Bei der Auswahl eines Reise-Partnerprogramms für einen individuellen Reiseservice auf der eigenen Website ist die Neutralität und Modularität der Werbemedien wichtig, insbesondere dann, wenn der Bezug zur eigenen Website bewahrt werden soll. An konkreten Anwendungsbeispielen aus dem Travelan Touristik-Netzwerk zeigt der Leitfaden, welche Affiliate Strategien sich für welche Websites am besten eignen und welche Werbemedien in welcher Weise am effektivsten eingesetzt werden können.

Tipps und Tricks von Profis

Die Autoren des neuen eBooks "Geld verdienen mit Reisen", Melanie Tamblé und Andreas Winkler, Geschäftsführer der ADENION GmbH, gehören zu den Pionieren des Affiliate-Marketings. Bereits im Jahre 2000 entwickelten sie verschiedene individuelle Affiliate-Strategien und Netzwerke für Unternehmen wie Promarkt, Kaufhof und Bet-and-Win, sowie das erste Branchen-Netzwerk für Partnerprogramme in der Touristik.

(Quelle: Pressemitteilung der Adenion GmbH).

Labels: , ,