Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Mir schmeckt das nicht. » | Chic: Georges Blanc. » | Naechtliches Alkoholverkaufsverbot. » | Spargelimporte erreichen im Fruehjahr Hoechstwerte... » | Gastro Online Award (GOA) 2008: Online-Abstimmung ... » | Eisbär Knut, Eisbärin Flocke und die anderen Raubt... » | Marmelade. » | Trauer um Uli Stegmaier. » | Webpages-to-RSS. » | Unbehindert Miteinander in Restaurants und Laeden.... »


Dienstag, April 08, 2008

barzone 2008 - Erstklassiges Begleitprogramm lockt professionelle Barkeeper und Barbetreiber aus dem In- und Ausland.

Neustadt/Weinstraße, 8. April 2008. Am 7. und 8. Mai 2008 feiert barzone, die neue Messe für trendorientierte Gastronomie, in Berlin Premiere. Zwei Tage lang verwandelt sich die arena Berlin zum angesagten Meetingpoint für Barkeeper, Szenen-Gastronomen und Top-Anbieter innovativer Produkte und Dienstleistungen für die moderne Gastronomie.

Zu den Highlights dieser für Deutschland einmaligen und einzigartigen Trendmesse für das Bar-Business zählt neben dem umfangreichen Angebot der Aussteller ein attraktives und spannendes messebegleitendes Programm. Zahlreiche Trendvorträge, eindrucksvolle Livedemonstrationen nationaler und internationaler Top-Stars der Barszene, interessante Diskussionsrunden mit Branchenexperten sowie kommentierte Tastings erwarten die Besucher.

Vom Cocktail-Shaker bis zum Szene-Drink

Etwa 50 Aussteller präsentieren Produkte und innovative Dienstleistungen für die Barbranche: von ausgefallenen Szene-Drinks, exklusiven Spirituosen, aromatischen Sirups und trendigen Biersorten über kreative Barsnacks und Mobiliar für die Bar bis hin zu portablen Barsystemen und professionellen Softwarelösungen wie beispielsweise GPS-Navigation.

Inspirierende Präsentationen in der Show Area

In der Show Area geben sich Bar-Professionals der besten Adressen die Klinke in die Hand, darunter Bar-Größen aus New York, London und Barcelona. Zu den "Giganten am Shaker" zählen Salim Khoury, Mauro Mahjoub, Stefan Gabányi, Uwe Christiansen und Markus Heinze. Mit "Highspeed" geht es bei Paul Martin aus London zu. In nur 30 Minuten wird der schnellste Barkeeper der Welt und Guiness-Rekord-Inhaber die barzone-Besucher mit seinem Können verblüffen und ganz nebenbei noch ein paar seiner Tricks verraten. Tipps und Tricks gibt es auch von Salim Khoury. Der legendäre Barchef der American Bar im Savoy Hotel London plaudert aus dem Nähkästchen seiner fast 40jährigen Bar-Karriere und stellt seine Lieblingsdrinks vor.
"Wir freuen uns über das Engagement und die positiven Rückmeldungen der Branche. Sie bestätigen uns, dass wir mit barzone die richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt getroffen haben"
so Zlata Seidel, Projektmanagerin der Messe.

Management-Know-How in der Education Area

Mit der Education Area bietet die barzone eine eigene Plattform für den intensiven Erfahrungs- und Wissensaustausch der Betreiber von Bars und Gastronomiebetrieben. An beiden Messetagen werden praxiserfahrene Experten aus den Bereichen Management, Marketing und Consulting in Vorträgen und Diskussionsrunden Wissenswertes zu Themen wie "Wege zu mehr Profit an der Bar" oder "Organisation für Barchefs" präsentieren. So stehen etwa Zahlenspiele bei Tobias Jäkel, Gesellschafter bei "MoschMosch" und "Die Kuh die lacht", im Mittelpunkt. Er zeigt, wie man betriebswirtschaftliche Daten richtig auswertet, interpretiert und so den Betrieb erfolgreich führt. Einen Blick über den Tellerrand wirft der renommierte Gastro-Consultant Pierre Nierhaus und stellt spannende Bar-Konzepte aus aller Welt vor.

Aromatische Entdeckungen in der Tasting Area

Mit allen Sinnen können sich die rund 5000 erwarteten Fachbesucher in der Tasting Area in die Welt ausgewählter Spirituosen, Weine und Kaffees entführen lassen. In kommentierten Verkostungen mit anerkannten Experten entdecken sie die Aromenvielfalt der wichtigsten Bar-Spirituosen und erfahren darüber hinaus spannende Hintergründe zu Herkunft und Herstellung. Whisk(e)y-Fans werden unter fachkundiger Anleitung von Stefan Gabányi, Schumann's-Legende und Autor von Schumann's Whisk(e)y Lexikon, den Bourbon Whisky unter die Lupe nehmen. Der spannenden Herstellungsweise und der Vielfalt des spanischen Brandy de Jerez können interessierte Besucher mit dem Spirituosen-Experten Jürgen Deibel auf den Grund gehen.

Mitmach-Aktionen zum Experimentieren


Barkeeper, die die Tipps der Profis gleich vor Ort umsetzen oder einfach selbst etwas ausprobieren wollen, können im APS-LAB ihrer Kreativität freien Lauf lassen und dabei das umfangreiche APS Glass & Bar Supply Equipment testen. Wer sich lieber in der Artistik mit fliegenden Flaschen versuchen möchte, der kann an einem der an beiden Tagen stattfindenden Flair Bartending Workshops teilnehmen. All jene, die nach einem langen Messetag noch mehr Lust auf Bar haben, lockt die Bar-Hopping-Tour am Abend des 7. Mai. Mit Bussen geht es gemeinsam auf Entdeckungsfahrt zu ausgewählten Hotspots der Berliner Barszene.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

barzone findet am 7. und 8. Mai 2008 in der arena Berlin statt und hat täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr für Fachbesucher geöffnet. Der Eintritt kostet Euro 20,- pro Person und Messetag bzw. Euro 30,- pro Person für beide Messetage. Zutritt haben ausschließlich Besucher über 18 Jahre.

(Quelle: Pressemitteilung des Meininger Verlags).

Labels: