Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Destinationen 2.0. » | Steigende Lebensmittelpreise in den Griff bekommen... » | Bloggende Kuechenchefs. » | Persoenliche Anmerkung. » | Gastro Online Award (GOA) 2008: Online-Abstimmung ... » | Bierstadt Bamberg wird Weinstadt. » | Thueringer Marketingpreis fuer Tourismus 2008. » | Rekomendi. » | Kurzarbeitergeld wegen Rauchverbot. » | "Papperlapapp-Gesetz im Schweinsgalopp durchgepeit... »


Freitag, April 04, 2008

Das Maedchen, das alles isst.

Robin ist 22 Jahre jung, lebt in New York, hat sich dort während ihres Studiums mit Lebensmitteln beschäftigt und kokettiert damit, ein Mädchen zu sein, das alles ist, was ihr vor die hübsche Nase kommt. So heißt auch ihr Blog: The Girl Who Ate Everything.

Der Name ihres Blogs spielt auf den Roman "Man Who Ate Everything" von Jeffrey Steingarten an, der ins Deutsche übersetzt worden ist: "Der Mann, der alles isst. Aufzeichnungen eines Gourmets". Der Food-Kritiker der amerikanischen Zeitschrift "Vogue" schreibt darin humvorvoll über seine Essabenteuer bei mürrischen Wirten, über falsche Wegbeschreibungen, unzugängliche Gaststätten mit großen bellenden Hunden, hintertriebene Schlachter, Autopannen oder seine Ehefrau mit schwachem Magen. "Alles essen" nicht, daß Robin Unmengen verdrückt. Sie schreckt aber vor fast keiner Speise und keinem Restaurant und keiner Imbissbude zurück.

An ihrem jüngsten Beitrag "Eating (Unidentified Flying) Korean Fried Chicken in Queens" kann man erkennen, warum ihr Blog zu den Food Alltop Websites gehört. Sie illustriert ihre flott geschriebenen Beiträge mit zahlreichen Fotos, verwendet dazu eine hochwertige Spiegelreflex-Digitalkamera (Canon EOS 20D), die sie mit einem Bildbearbeitungsprogramm (Photoshop) optimiert.

Labels:


Kommentare:
Hui ein alles Fresser :)
 
Kommentar veröffentlichen