Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Wiener Kaffeehaus des Jahres 2008. » | Biershop Bamberg. » | Hotels: Mit Kaffeespezialitaeten wird mehr Geld ve... » | Verwaltungsgericht Schleswig: Rauchverbot in Eck-K... » | Tips, das Rauchverbot in Nordrhein-Westfalen auszu... » | "Ein Tag in der Wachau fuer Ihren webERFOLG". » | Trau ihr nicht. » | Behinderten-Sponsoring. » | Inserate bei Polizeiverlagen. » | Listino Prezzi. »


Samstag, April 26, 2008

Lokal werben mit Google Adwords.

Wenn man sich die neben stehenden Abbildung einer Google Adwords-Anzeige anschaut, könnte man meinen, ich sei für unser Bamberger Café Abseits größenwahnsinnig geworden. Was haben wir unter solchen anderen Werbetreibenden zu suchen? Diese Anzeige ist erschienen, als ich mir die Seite "Kaffeehaus des Jahres 2008" der österreichischen Fachzeitung Gast.at angeschaut habe.

Das Geheimnis liegt im "Regional Targeting". Wenn man Anzeigen im Anzeigennetzwerk Google Adwords schaltet, kann man den Raum begrenzen, wo sie Usern angezeigt werden. So mag eine Anzeige für das Bamberger Café Abseits zwar durchaus erscheinen, wenn man eine österreichische Zeitung online liest, aber halt nur, wenn man - so meine Option - im Umkreis von 35 Kilomater um unseren Standort ins Internet geht. Dabei läßt sich das Zielgebiet vielfältig begrenzen:
  • auf eine Zielregion
  • auf einen Umkreis um einen Kartenpunkt
  • auf eine benutzerdefinierten Zielregion auf einer Karte. Darunter ist ein nicht kreisförmiges Zielgebiet zu verstehen, daß durch beliebige Eckpunkte auf einer Landkarte definiert wird.
  • Man kann auch ein Gebiet in einer ausgewählten Zielregion ausschließen. Z.B. wenn man nicht am eigenen Heimatort, sondern nur im Umland werben möchte.
Mehr darüber: "Ausrichtung von Anzeigen auf Zielregionen".

Labels: , ,