Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Winzer 2.0. » | Auswirkungen des Rauchverbots auf das Ausgehverhal... » | Geldbeutel weg. » | Gastro Online Award (GOA) 2008: Die Gewinner. » | Nicht ganz so clever. » | Gastgewerbe-Marketing per Twitter. » | Regionales Veranstaltungsportal Frankentipps. » | Profi-tabel bietet ein neues Full-Service-Dienstle... » | Schnitzelriese, Burgwindheim. » | Wenig Europaeisches beim World Beer Cup. »


Mittwoch, April 30, 2008

Nullmeldung.

Wie treibt man einen Arbeitgeber in den Wahnsinn?
"Wird ausschließlich nur eine Mitarbeiterin - die sich in Mutterschutz befindet - geringfügig beschäftigt, muss der Arbeitgeber für die Monate, für die kein Entgelt gezahlt aber das Beschäftigungsverhältnis arbeitsrechtlich fortgeführt wird, einen Beitragsnachweis mit "0" einreichen."
Gefunden im Minijob-Newsletter - Nr. 2/2008 - 30. April 2008 der Minijob-Zentrale.

Labels:


Kommentare:
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
 
Kommentar veröffentlichen