Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | "Ein Tag in der Wachau fuer Ihren webERFOLG". » | Trau ihr nicht. » | Behinderten-Sponsoring. » | Inserate bei Polizeiverlagen. » | Listino Prezzi. » | Reputations-Management. » | Rauchverbot in Schleswig-Holstein teilweise aufgeh... » | Schinderhannes-Marketing VII. » | Opportunismus pur. » | 34. Jahreshauptversammlung der Food & Beverage Man... »


Freitag, April 25, 2008

Tips, das Rauchverbot in Nordrhein-Westfalen auszutricksen.

Thomas Kolaric, Rechtsanwalt und Geschäftsführer des Hotel- und Gaststättenverbands Nordrhein, gab jetzt den Krefelder Gastwirten Tipps, wie sie die umsatzschwächenden Auswirkungen des Nichtraucherschutzgesetzes minimieren können: "Tricks beim Rauchverbot", in: RP online vom 25. April 2008.

Das gesetzliche Rauchverbot in der Gastronomie ist in allen Bundesländern im Détail unterschiedlich geregelt. Deshalb lassen sich erfolgreiche Tricks aus anderen Bundesländern, das Rauchverbot zu umgehen, nicht immer und nicht immer genauso im eigenen Bundesland anwenden.

So wird der Begriff "geschlossene Gesellschaft" in Bayern anders interpretiert wie in Nordrhein-Westfalen. In Nordrhein-Westfalen erlaubt das Gesetz das Rauchen bei geschlossenen Gesellschaften nur für solche geschlossene Gesellschaften, die sich nicht regelmäßig treffen. Also muss man nach Anlässen für geschlossene Gesellschaften suchen, die nicht regelmäßig anfallen, wie z.B. Jubiläen, Geburtstage, Verlobungen, Trauungen, Beerdigungen, Abitur und andere Prüfungen jeglicher Art usw. Dabei kann man seinen Geburtstag sicherlich nicht nur an seinem Geburtstag feiern. Man kann in den Geburtstag hineinfeiern, Geburtstagsfeiern nachholen und vieles mehr.

Siehe dazu auch den "DEHOGA Flyer Nichtraucherschutz" (PDF), den die DEHOGA gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium von Nordrhein-Westfalen erarbeitet hat. Darin werden geschlossene Gesellschaften im Sinne von Paragraph 4 des nordrhein-westfälischen Nichraucherschutzgesetzes wie folgt erläutert:
"Eine geschlossene Gesellschaft ist gegeben, wenn alle Räume oder ein Raum einer Gaststätte für eine Veranstaltung gebucht werden. Hierbei entscheidet der Veranstalter darüber, wer Zugang hat. Persönliche Beziehungen zwischen dem Veranstalter und den Gästen sind nicht maßgebend. Auch öffentliche Versammlungen wie Parteiveranstaltungen und Podiumsdiskussionen können geschlossene Gesellschaften sein."

Labels: ,


Kommentare:
"wie sie die umsatzschwächenden Auswirkungen "

Welche umsatzschwächenden Auswirkungen? Der Umsatz wird effektiv gut geschwächt, wenn man sich ein "geschlossene Gesellschaft" ans Lokal klebt, alle Laufkundschaft wegbleibt, und dann vier, fünf Gäste rauchend unter sich feiern.

Wo bleiben die Tipps wie man die umsatzschwächenden Auswirkungen (Gäste konsumieren wegen des Rauchs weniger, Gäste gehen wegen des Rauchs früher, Gäste kommen wegen des Rauchs garnicht, Raucher belegen ohne in der Zeit zu konsumieren länger die Tische) die durch Tabakrauch entstehen ausgleichen kann?
 
Kommentar veröffentlichen