Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Brauereien in Erfurt: Zum Goldenen Schwan. » | Brauereien in Erfurt: Braugold. » | Brauereien in Erfurt: Waldhaus Braeu. » | Bundesverfassungsgericht: Muendliche Verhandlung i... » | Allensbacher Dienstleistungsindex auf dem Hoechsts... » | Gelbes-Branchenbuch.com. » | Hybride Beherbergungsformen. » | Auswirkungen des Rauchverbots in der Gastronomie a... » | Bio-Center N1 in Mannheim. » | Geruechte und andere Krankheitserreger. »


Samstag, Mai 10, 2008

Brauereien in Erfurt: Haus zur Pfauen.

Was erwartet mich auf meiner kleinen Gastro-Tour Erfurt vom 14. bis 18. Mai 2008 an regionalen Bieren?

Das "Haus zur Pfauen" ist ein Pension mit Restaurant, Biergarten und Gasthausbrauerei in der Altstadt von Erfurt. Gebraut wird:
  • Erfurter Schluntz, ein dunkles Bier, und
  • Pfauenbräu, ein "helles Bier nach alter Brauart".
Alte Häuser mit auf dem ersten Blick merkwürdigen Namen kenne ich auch aus Bamberg (z.B. "Haus zum Rebstock", "Haus zum Kamel" usw.). Wer der Geschichte dieser Namen nachgeht, bekommt meist einen Einblick in die bewegte Vergangenheit der Gebäude und ihrer früheren Besitzer und Bewohner. In Erfurt tragen viele Häuser Tiernamen. Der "Pfau" wurde gar elfmal in Erfurt namengebend.

Daß hier schon früher Bier gebraut worden ist, kann man einer Steuererklärung aus dem Jahre 1587 entnehmen. Die Brautradition im Haus erlosch vorübergehend 1709 und wurde erst 1996 wieder belebt. Dieser alten Tradition entstammt auch ein attraktiver Service für Touristen, den man heute bietet: Bierausrufer, die in historischen Kostümen verkleidet Gästen die Sehenswürdigkeiten der Stadt per Statführung zeigen. Danach kehrt die Besuchergruppe im Gasthaus ein.

Labels: , ,