Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Nach Ilmenau zum Parken. » | Vorhang reicht nicht für Nichtraucherschutz. » | Sondernutzungsgenehmigungen. » | Raten Sie mal. » | Baum im Weg. » | Lounge im Freien. » | Gastro-Werbung an der Litfass-Saeule. » | Aromatique. » | Brauereien in Erfurt: Waldkasino. » | Brauereien in Erfurt: Haus zur Pfauen. »


Sonntag, Mai 11, 2008

Eismann 2.0.

Ilmenau, wo ich am 14. Mai 2008 parken möchte hat nicht nur eine sehr angesehene Technische Universität, sondern auch einen Eismann 2.0.

Eis Wagner ist ein mobiler Eiswagen, der nicht nur auf dem Campus der Technischen Universität Studenten mit seinen 40 Soten Eis erfreut, sondern er fährt kreuz und quer durch Ilmenau. Seine Website trägt nicht zu Unrecht den Domainnamen wo-ist-der-eismann.de. Man kann auf dieser Website in Echtzeit erfahren, wo sich der mobile Eisverkäufer gerade aufhält. Wie das funktioniert, erklärt der Eismann auf seiner Website:
"Im Eiswagen ist ein FALCOM MAMBO, ein GPS Empfänger mit Handy-Funktion, eingebaut. Das MAMBO ermittelt die aktuelle Position per GPS und sendet diese per GSM/GPRS an unseren Server. Der Server stellt die Position auf der Landkarte dar.

Solange das Fahrzeug in Bewegung ist, wird die Position einmal pro Minute aktualisiert. Im Stand werden keine neuen Positionen gesendet. Ändert sich die Position wird diese zeitnah automatisch auch auf der Karte aktualisiert.

Als Karte werden die frei zugänglichen Google-Maps verwendet, welche über eine definierte API angesprochen werden. "
Für Schleckerkatzen, die an der Kiste sitzen, ist der Positions-RSS-Feed ideal, der die neuen Standorte anzeigt bzw. alternativ ein Dashboard-Widget. Gut informiert, kann man, kaum kreuzt der Eismann in der Nähe auf, raus rennen und ein Eis ergattern.