Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Speisekarten fuer Blinde. » | Urlaub auf dem Bauernhof 2.0. » | Neuer Tarifvertrag fuer das Gastgewerbe im Land Ba... » | Beo. » | Hessen: Gastgewerbe nur nominal im Plus. » | Exklusiver Hoteltest: "Gut" für Villa Vita Hotel ... » | Betten jagen. » | CSU will Freibier verbieten. » | Besuch in Sachen "Arbeitsschutz". » | Stammt der Ur-Shaker aus Deutschland? »


Freitag, Juni 27, 2008

"Alles in allem funktioniert es".

"Alles in allem funktioniert es" könnte Dädalus gesagt haben, als er begann, der Sonne entgegen zu fliegen. Es ist ein Zitat, das Ralph Schreiber, dem Sprecher des sächsischen Sozialministeriums, zugeschrieben wird: "Alles in allem funktioniert es", in: PR-Inside vom 27. Juni 2008. Die Sprecher der Länderministerien, die für die Einführung des gesetzlichen Rauchverbots verantwortlich zeichnen, sind befragt worden, ob in ihrem Bundesland das Rauchverbot eingehalten werde.

Ob sich das Bundesverfassungsgericht, das zur Zeit an einem Urteil über die Verfassungsbeschwerden von Gastronomen arbeitet, nicht veralbert vorkommt? Wenn die Durchhalteparolen aus den Ministerien stimmen würden, gäbe es keinen Grund für das höchste Gericht, sich damit zu beschäftigen. Beschwerden wegen Lappalien werden einfach ohne Verhandlung abgewiesen. Tatsächlich ist die wirtschaftliche Existenz von vielen Tausenden Gastronomen bedroht.

Labels: