Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Mercure Hotelgruppe laedt Blogger ein. » | SPD will Rentner aus dem Gastgewerbe benachteilige... » | DEHOGA begruesst Mehrwertsteuer-Initiative der EU-... » | Eklig. » | Fuck. » | Jagd auf Aschenbecher. » | Baldige Entscheidung des Landesverfassungsgerichts... » | Steigende Personalnebenkosten. » | Hotel Price Alert. » | Leichte Weine im Trend. »


Montag, Juni 30, 2008

Malzkaffee.

Ende des 18. Jahrhunderts (Kaffeeverbot von 1780 und Napoleons Kontinentalsperre gegen England 1806) wurde Bohnenkaffee rar und teuer. Ersatzweise wurde aus Gerste hergestellter Malzkaffee vermarktet und unter den volkstümlichen Bezeichnungen
  • Muckefuck (frz. mocca faux - falscher Kaffee)
  • Blümchenkaffee
  • Ersatzkaffee
  • Getreidekaffee
bekannt. Siehe dazu: "Malzkaffee" von Naturkost.de.

Heute spielt Malzkaffee noch eine gewisse Rolle, etwa für Menschen, die kein Koffeein vertragen, auch wenn es seit Anfang des 20. Jahrhunderts koffeeinfreien Bohnenkaffee gibt, eine Erfindung von Ludwig Roselius, dem Gründer Firma Kaffee HAG, 1906 patentiert.

Über Getreidekaffee schreibt die Stiftung Ökotest in einem Testbericht über "Getreidekaffee" vom Juni 2003:
"In dem koffeinfreien Heißgetränk stecken neben Gerste und Zichorien oft auch Roggen, Weizen, Eicheln oder Feigen. Zichorien sind übrigens nichts anderes als die Wurzeln der Wegwarte, einer blau blühenden heimischen Wildpflanze."
Bekannte Marken von Malzkaffee sind:
  • A. Vogel Bambu Kaffee−Ersatzmischung gemahlen oder Instant
  • Bauck Malzkaffee Demeter
  • Kathriner Kneipp Malzkaffee zum Aufbrühen oder löslich.
  • Caro Landkaffee Original oder extra.
  • Kornfranck Gold Kaffeesurrogat−Extrakt.
  • Lebensbaum Country Kaffee Kaffee−Ersatzextrakt
  • Linde's Kornkaffee mit Zichorie
  • Naturata Demeter Frucht− und Getreide−Kaffee schnelllöslich oder zum Filtern
Als Fanprodukt bietet auch die Bamberger Mälzerei Weyermann einen Bio-Malzkaffee an.

Malzextrakt enthält auch die Ovomaltine. Sie besteht aus Maltose, B-Vitamine, Spurenelementen und Eiweiss. Hinzu kommt Milch (Milcheiweiss und Milchzucker) und zur geschmacklichen Abrundung Kakao.

Labels: