Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Bierbraende. » | Glutenfreie Speisen auf eigener Speisekarte. » | Glutenfreie Gastronomie. » | Mehr Buerokratie wagen. » | Nationale Verzehrstudie II: Lebensmittelverzehr, N... » | Thueringer Hotel – und Gastgewerbe mit verhaltenem... » | Thueringer Gastgewerbe mit Umsatzverlusten im 1. Q... » | Gastromoebel: Raumplanung in 3D. » | Gastronomiemarketing Printshop. » | Knapp 30% Umsatzrückgang seit Einführung des Nicht... »


Freitag, Juni 06, 2008

Regionale Besonderheiten bei Gasthausnamen.

Zum Thema "Namen gastronomischer Betriebe" habe ich einen längeren Beitrag verfaßt.

Jetzt ist in der Zeitschrift "Momente" ein Beitrag von Prof. Dr. Konrad Kunze, Freiburger Leiter des Projekts "Deutscher Familienatlas", mit dem Titel "'Sonne', 'Hirsch' und 'Sternen'" und dem Untertitel "Gasthausnamen im deutschen Südwesten" erschienen, der auf regionale Unterschiede bei der Verbreitung von Wirtshausnamen eingeht. Bei Arbeiten zum "Deutschen Familienatlas", der seit 2005 an den Universitäten Freiburg (Deutschen Seminar I) und Mainz (Deutsches Institut) erstellt wird und der sich auf digitale Telefonbücher stützt, hat man als Nebenprodukt die Verbreitung heutiger Gaststättennamen dokumentiert. Mehr darüber: "Von „Sonne“ und „Sternen“ – Gasthausnamen im deutschen Südwesten", in: DEHOGA Baden-Württemberg vom 5. Juni 2008.

Nebenbei: es ist schon absonderlich, daß ein populärwissenschaftlicher Beitrag, der auf wissenschaftlichen Arbeiten beruht, bei der ausgerechnet digitale Telefonbücher ausgewertet werden, nicht online zur Verfügung steht. Der Staatsanzeiger-Verlag, in dem die Zeitschrift "Momente" herausgegeben wird, scheint so altbacken zu sein, wie sein Name es anklingen läßt.

Labels: