Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Einkommens- und Verbrauchsstichprobe privater Haus... » | Senioren-Teller. » | Malzkaffee. » | Mercure Hotelgruppe laedt Blogger ein. » | SPD will Rentner aus dem Gastgewerbe benachteilige... » | DEHOGA begruesst Mehrwertsteuer-Initiative der EU-... » | Eklig. » | Fuck. » | Jagd auf Aschenbecher. » | Baldige Entscheidung des Landesverfassungsgerichts... »


Dienstag, Juli 01, 2008

Cateringvergleich.

Cateringvergleich.de von Patrick Laabs in Schönefeld bietet zwar weniger als der Name verspricht, insbesondere keinen bewertenden Vergleich von Catering-Anbietern. Aber man den eigenen Catering-Service kostenlos in eine Linksammlung aufnehmen lassen und ihn ausführlich beschreiben incl. eines Bildes.

Wer ein Catering-Unternehmen sucht, kann sich auf einen Blick zumindest einen ersten Eindruck von einem (bislang noch) kleinen Teil des bundesweiten Angebots. In den nach Bundesländern geordneten Listen (z.B. für Bayern) werden die Anbieter mit Namen und der Größenordnung verzeichnet, also der Anzahl der Besucher/Gäste, die man sich zu bewirten zutraut oder bereits schon einmal bewirtet hat. Man kann sich auch eine nach Postleitzahlen geordnete Liste generieren.

Klickt man auf den Eintrag eines Anbieters (z.B. Call-a-cocktail in München) erhält man man eine Kurzbeschreibung (Selbstdarstellung) des Anbieters und die Kontaktdaten sowie des Link zur Website des Caterers.

Labels: