Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Ausser-Haus-Verkauf von Speisen und Getraenken sol... » | K.u.k. Rauchverbot. » | Speisekarte fuer Kinder von Kindern ausgedacht. » | Schnitzel mit Pommes fuer 1,99 Euro. » | Ranking der Hotelbuchungsportale: HRS.de weiterhin... » | Designwettbewerb fuer Pizzakartons. » | Campingurlaub ueberwiegend im Norden oder Sueden D... » | Fleischpflanzerl per Selbstbedienung. » | WIHOGA, Dortmund. » | Diskriminierung bei mittelbarer Behinderung. »


Donnerstag, Juli 17, 2008

Gastgewerbeumsatz im Mai 2008 real um 0,6% gesunken.

WIESBADEN - Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, setzten die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland im Mai 2008 nominal 1,9% mehr und real 0,6% weniger um als im Mai 2007. Im Vergleich zum April 2008 lag der Umsatz im Gastgewerbe im Mai 2008 nach Kalender- und Saisonbereinigung nominal um 1,2% und real um 1,0% höher.

Das Beherbergungsgewerbe setzte im Mai 2008 sowohl nominal als auch real mehr um als im Vorjahresmonat (nominal + 2,8%, real + 0,2%). Nominal höher, real aber niedriger als im Mai 2007 waren dagegen die Umsätze im Gaststättengewerbe (nominal + 1,5%, real . 0,9%) und bei den Kantinen und Caterern (nominal + 0,2%, real - 2,3%).

Von Januar bis Mai 2008 setzte das Gastgewerbe nominal 1,3% mehr und real 1,4% weniger um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

(Quelle: Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes)

Labels: