Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Kneipentod. » | Diskriminierung beim Eintritt in Diskothek. » | Google Search Insights. » | Mit Google Eindruck schinden. » | Das erste deutsche Restaurant, das twittert. » | Eve. » | Die Bulette als Bierdekoration. » | Biologische Landwirtschaft: Informationspaket fuer... » | Selbststaendige verlieren 2009 Anspruch auf Kranke... » | Hamburger Gastronomen fordern Schadenersatz wegen ... »


Freitag, August 08, 2008

Amazon uebernimmt Abebooks.

Abseits.de ist seit 1988 Affiliate von Amazon.de. Später wurden wir auch Affiliate von Abebooks, dem weltweit größten Web-Angebot für gebrauchte und antiquarische Bücher, um unseren Lesern gelegentlich auch eine Möglichkeit zum Kauf von historischen Fachbüchern bieten zu können, von der wir profitieren.

Jetzt hat Amazon Abebooks übernommen: "Gebraucht gekauft: AbeBooks gehört nun zu Amazon", in: Literaturcafe vom 1. August 2008.

Abebooks ist ein 1995 gegründetes, kanadisches Unternehmen, das im Oktober 2001 das deutsche Justbooks.de übernommen hat, das kurz zuvor im September 1999 gegründet worden war. Zusammen bieten beide Unternehmen über 110 Millionen Bücher von über 13.500 unabhängigen Anbietern aus 57 Ländern an.

Schon seit 2002 konnte man Angebote von Abebooks auch bei Amazon finden. Siehe dazu eine Pressemitteilung von Abebooks vom 5. September 2002: "ABEBOOKS OFFERS MILLIONS OF BOOKS THROUGH AMAZON MARKETPLACE".

Die Entwicklung von Online-Handelsplätzen für gebrauchte und antiquarische Bücher hat das Geschäft mit gebrauchten und antiquarischen Büchern enorm belebt. Davon profitieren auch stationäre Antiquare, die ihren Kunden vor Ort seltene Bücher leichter beschaffen können. Zugleich vervielfachen sie ihre potentiellen Käufer. Mitunter ist das Online-Geschäft so interessant geworden, daß sie auf ihren Laden vor Ort verzichten. Bei Abebooks finden Sie Bücher, aber auch Ansichtskarten, Speisekarten, Drucke usw. von mittlerweile 13.500 Anbietern.

Wettbewerber von Abebooks sind unter anderen

Labels: ,