Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Berufsgenossenschaft widerspricht den Horrormeldun... » | Taliban oder Herz-Jesu-Marxisten. » | Bannerwerbekampagne von McDonald's bei Trigami. » | Ich waehl' einen Juso. » | Cultuzz bietet erste vollständige Schnittstelle zu... » | Heimischer Wein gefragt. » | Bierabsatz im ersten Halbjahr 2008 um 1,7% gesunke... » | Noch mehr Freiheit fuer die Gastronomie in Rheinla... » | Rueckblick auf "Anne Will": Viel Dunst - wenig Dur... » | CDU zieht den Schwanz ein: Kein totales Rauchverbo... »


Dienstag, August 05, 2008

Auf steigende Lebensmittelpreise reagieren.

Die steigenden Preise für Lebensmittel zwingen auch die Gastronomie zu Anpassungsprozessen. Siehe dazu unseren früheren Beitrag "Steigende Lebensmittelpreise in den Griff bekommen".

Das Wallstreet Journal schreibt über Anpassungsversuche von McDonald's USA: "McDonald's Tests Changes In $1 Burger As Costs Rise" vom 4. August 2008. Getestet werden:
  • Modifikationen des populären 1-Dollar-Cheeseburger. Statt zwei Scheiben Käse gibt es probeweise nur noch eine Scheibe.
  • Preiserhöhungen bei Sandwichs
  • Änderungen bei den Ein-Dollar-Menüs im nächsten Jahr. So soll wegen der steigenden Preise für Käse und Fleisch der Double Cheeseburger nicht mehr dazu gehören.

Labels: ,