Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Read The Fucking Grundgesetz. » | Weinprobe online. » | "Grosse Mehrheit fuer Rauchverbot". » | Das Soleier-Verbot. » | Lesben sorgen fuer Erregung. » | Auf dem Kreuzzug. » | Tohuwabohu: Bayerisches Innenminsterium widerspric... » | Der Raucher wehrt sich. » | Berliner Bezirke sehen sich ausserstande, zu entsc... » | Schuettel-Schorsch sprachlos. »


Sonntag, August 03, 2008

CDU zieht den Schwanz ein: Kein totales Rauchverbot in Baden-Wuerttemberg.

Die Abstrafung der CSU bei den bayerischen Kommunalwahlen wegen des gesetzlichen Rauchverbots und ihre Angst, auch bei den im September 2008 anstehenden bayerischen Landtagswahlen vom Wähler dafür Prügel zu beziehen, hat auch eine disziplinierende Wirkung auf die CDU in den anderen Bundesländern. So sagte der Heilbronner Bundestagsabgeordnete Thomas Strobl, Generalsekretär der CDU Baden-Württemberg, laut der Meldung "Kein komplettes Rauchverbot für Gastronomie", in: Stuttgarter Nachrichten vom 3. August 2008:
"Wir haben eine wichtige Kommunalwahl im Juni 2009 vor uns. Welche Auswirkungen Totalverbote haben können, dafür gibt es Anschauungsunterricht in Bayern. Deswegen kann ich der CDU zu einer solchen Lösung nicht raten."

Labels: ,