Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Kneipe. » | Stasi-Kneipe. » | Rauchverbotsfanatiker reicht Ruecktritt ein. » | Gemeine Tuecken von Buffets. » | Bayerische SPD: Festzelte sollen dauerhaft vom Rau... » | Feigling. » | Berliner Weisse mit Schuss Schwarze Johannisbeere.... » | Fraenkische und schwaebische Speisen ins Englische... » | Gastro-Blog Gastro expérience. » | Zubereitete Speisen: Tisch- und verzehrfertige Con... »


Dienstag, August 12, 2008

Gewinnrueckgaenge der bayerischen Spielbanken um bis zu 50 Prozent wegen des Rauchverbots.

Bereits Ende März 2008 haben die Bürgermeister der neun bayerischen Spielbankstädte einen Brief an Ministerpräsident Günter Beckstein geschrieben und darum gebeten, Spielcasinos vom Rauchverbot auszunehmen: "Freistaat gibt Spielbank-Städten einen Korb", in: Schwäbische Zeitung vom 12. August 2008. Grund sind die dramatischen Gewinnrückgänge von 40 bis 50 Prozent. Doch der führungsschwachen bayerischen Staatsregierung ist vor der bayerischen Landtagswahl keine Gesetzesänderung mehr zuzutrauen.

Labels: ,