Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Bavaria blu. » | Kinder malen fuer die Kinderkarte. » | Wenig Hoteliers bei Xing. » | Pierre Nierhaus spricht auf Russian Foodservice Fo... » | Auf Abwegen. » | Hotels: Suchmaschinen veraendern das Buchungsverha... » | Mit Busreisegruppen raus aus den Schulden. » | Passivraucherschutz fuer Auszubildende in Oesterre... » | Gasthaus Rudolph Blog. » | Wein in der Gastronomie: Was "in" ist und was "out... »


Freitag, Oktober 24, 2008

Amazon-Geschenkgutscheine zum Selbstausdrucken.

Geschenkgutscheine von Amazon gibt es jetzt auch zum Selbstausdrucken. Bislang gab es sie bereits:
  • per email
  • als Papiergutschein

Weitere Features für die Schenkenden:
  • Kostenloser Versand
  • Erhältlich in jedem Betrag zwischen 5 und 500 Euro
Amazon-Partner wie Abseits.de erhalten eine Provision in Höhe von 6 Prozent des Gutscheinwerts.

Gastronomen und Hoteliers, die auf ihren Websites Geschenkgutscheine und Artikel anbieten, die sich als Geschenk eignen, könnten als Amazon-Affiliate zusätzlich ein Werbemittel für Amazon-Geschenkgutscheine einbinden. Theoretisch besteht dann zwar die Gefahr, daß statt des eigenen Produktes oder Geschenkgutscheins ein Amazon-Geschenkgutschein gekauft wird. Meines Erachtens bietet man eher denjenigen eine Alternative, die unter den eigenen Angeboten nichts Passendes finden. Man kann den Hinweis auf einen Amazon-Geschenkgutschein aber auch hinter einem Link mit der Frage "Nichts Passendes gefunden?" verstecken. Siehe mein Beispiel "Nichts ist so kurz wie die Zeit vor Weihnachten", in: Abseits-Bamberg.de.

Labels: