Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Halloween. » | Bayern: Koalitionsvertrag laesst Fragen offen beim... » | InFranken.de. » | Yovite - Geschenkgutscheine online vertickern. » | Weine unter 5 Euro. » | Zarges von Freyberg Hotel Consulting wird Partner... » | Auswirkungen der Finanzkrise auf die Tagungs- und ... » | Amazon-Geschenkgutscheine zum Selbstausdrucken. » | Bavaria blu. » | Kinder malen fuer die Kinderkarte. »


Montag, Oktober 27, 2008

Deutscher Tourismustag 2008 stellt Kommunikationsinstrumente der Zukunft vor.

"Vernetzt in alle Ewigkeit!? - Kommunikation im digitalen Zeitalter" so der Leitgedanke des Deutschen Tourismustages 2008. In diesem Jahr findet die touristische Fachtagung des Deutschen Tourismusverbandes e. V. (DTV) am 6. November 2008 in Kassel statt. Mit interessanten Fragestellungen zu modernen Kommunikationsinstrumenten und -methoden greift der Dachverband des Deutschlandtourismus wieder einmal ein tagesaktuelles Thema aus der praktischen Tourismusarbeit auf.
"Aufmerksamkeit zu erzeugen ist für alle Reisedestinationen existenziell - wollen sie doch Kunden für sich interessieren und als Gäste gewinnen"
sagte der Präsident des DTV, Reinhard Meyer.
"Kommunikation ist dabei das Thema der Zukunft."
Erklärtes Ziel der Veranstaltung ist es auch, der Branche die Möglichkeiten digitaler Vertriebswege näher zu bringen. Die veränderte Nutzung und Wahrnehmung des Internets eröffnen insbesondere den Kunden eine neue Position.

Die Frage nach den Macht- und Einflussmöglichkeiten der Kunden wird daher einen Großteil der Konferenz in Anspruch nehmen. Hierzu referieren unter anderem der Internet-Publizist Tim Cole und der Geschäftsführer der schweizerischen HolidayCheck AG, Hakan Öktem.

Der zweite Themenschwerpunkt setzt sich mit den Informationskanälen der Zukunft auseinander. Welche Medien können welche Botschaften am besten transportieren? Der Berliner Medienwissenschaftler Prof. Dr. Norbert Bolz erklärt zudem, welche Informationen wie wahrgenommen werden und im Gedächtnis bleiben. Die Teilnehmer können bei dieser jährlichen Fachtagung ihres Dachverbandes viele Impulse für die konkrete Arbeit vor Ort und in den touristischen Destinationen mitnehmen.
"Ehrliche, verständliche, nachprüfbare Botschaften an die richtige Zielgruppe, die von den Kunden verstanden und angenommen werden, das ist professionelle Kommunikation im Tourismus"
so DTV-Präsident Reinhard Meyer.

(Quelle: Pressemitteilung des Deutschen Tourismusverbandes).

Labels: