Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | KinderMAHLZEIT: Projekt integriert mehrere Generat... » | Gastwirte beim Panschen von Markenspirituosen erwi... » | Klimawandel: Biergarten ganzjaehrig geoeffnet. » | Gruene fordern erneut einheitliches Rauchverbot. » | Elke Heidenreich schaemt sich. » | Schul-Catering: Eichendorff-Gymnasium in Bamberg. » | Wieder Teilnahmerekord beim European Beer Star Awa... » | Pretzfelder Nikl-Braeu. » | BHG fordert Entscheidungsfreiheit fuer Gastronomie... » | Michael Dean. »


Mittwoch, Oktober 15, 2008

Die vierte Dimension.

Über das 3D-Stadtmodell von Bamberg in Google Earth haben wir bereits berichtet: "Bamberg dreidimensional". Mittlerweile wurde eine "vierte Dimension" eingeführt, eine imaginäre Zeitachse. Man kann einen Blick darauf werfen, wie Bamberg früher ausgesehen hat. Begonnen wurde mit einem Planausschnitt von 1822:
"Auf eine sehr interessante Möglichkeit der Visualisierung möchten wir Sie zu den Themen 'Luftbild des Projektgebietes' und 'Planausschnitt von 1822' hinweisen. Es besteht die Möglichkeit, mit Hilfe des hellblauen Schiebereglers im Bereich Places, die Bilder transparent zu schalten und zu überblenden. Somit lassen sich interessante städtebauliche Entwicklungen erkennen. Diese Funktion ist auch bei allen anderen Flächenthemen gegebeben."
Mehr darüber: "Wichtige Informationen zur Nutzung von Google Earth" vom Stadtplanungsamt Bamberg.

Ein weiteres Beispiel für die Nutzung der Zeitachsen-Funktion von Google Earth ist die Visualisierung kriegerischer Konflikte: "Kriegsschau mit Google Earth", in: ETH live vom 13. Dezember 2007. Ein Datenpaket, das geografische und politikwissenschaftliche Informationen vereint, kann in Google Earth importiert und angezeigt werden.

Mehr über die Zeitachsen-Funktion von Google Earth: "Zeit als vierte Dimension hinzufügen" im Google Earth Handbuch.

Labels: