Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Wenig Hoteliers bei Xing. » | Pierre Nierhaus spricht auf Russian Foodservice Fo... » | Auf Abwegen. » | Hotels: Suchmaschinen veraendern das Buchungsverha... » | Mit Busreisegruppen raus aus den Schulden. » | Passivraucherschutz fuer Auszubildende in Oesterre... » | Gasthaus Rudolph Blog. » | Wein in der Gastronomie: Was "in" ist und was "out... » | FIZZZ Award 2008. » | Ideen für mehr Rendite. »


Donnerstag, Oktober 23, 2008

Kinder malen fuer die Kinderkarte.

Die Idee, für die inhaltliche Entwicklung von Speisekarten, also des Speisenangebots, für Kinder Kinder einzuspannen, habe ich ihnen schon vorgestellt: "Speisekarte fuer Kinder von Kindern ausgedacht".

Man kann Kinder aber auch dazu gewinnen, beim äußeren Erscheinungsbild einer Speisekarte mitzuwirken. Das Gasthaus Rudolph hat bei seinem ersten Kinderfest einen Malwettbewerb mit einem Clown veranstaltet. Das Bild der Siegerin wurde, mit deren Einwilligung, in der Speisekarte abgebildet. In einer Bildergalerie wurden die weiteren Bilder verewigt. Es ist ja bei Kindern wichtig, keine "Verlierer" ins Abseits zu stellen: "Die neue Speisekarte", in: Gasthaus Rudolph Blog vom 23. Oktober 2008.

So bleibt nur noch, die neue Speisekarte flugs an Thorsten Sommers Speisekarten-Seite.de zu schicken. Der hat sogar schon einmal etwas geschrieben über eine "Kinderkarte für Fortgeschrittene: Babykarte".

Labels: ,