Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | BHG fordert Entscheidungsfreiheit fuer Gastronomie... » | Michael Dean. » | Was bringt das Internet Metzgern und Fleischern? » | Der Hamburger und die spanische Kueche. » | Hausmann auf "französisch". » | Ein Irish Pub als Hausbar. » | Ausbildungsberuf Speiseeishersteller. » | Mein Restaurant: Rueckblick auf die erste Sendung.... » | Spaghetti-Eis. » | User entscheiden ueber Getraenkekarte. »


Sonntag, Oktober 12, 2008

Pretzfelder Nikl-Braeu.

An diesem Wochenende (11. Oktober 2008) hat in einem ehemaligen Kuhstall eine neue Gasthausbrauerei eröffnet, die "Nikl-Bräu" in Pretzfeld (Eggloffsteiner Str. 19) in der Fränkischen Schweiz. Der Betreiber Mike Schmitt, der hauptberuflich in einer großen Brauerei arbeitet, hat die Variante einer "Sicht-Brauerei" gewählt. Man kann vom Gastraum mit rund 60 Plätzen direkt in die Brauerei schauen. Die wichtigsten Daten:
  • zwei Braukessel mit jeweils 25 Hektolitern
  • Lagerkapazitäten: 100 Hektoliter
  • keine eigene Bierabfüllanlage. Er läßt - wie viele andere Kleinbrauereien auch - abfüllen und zwar in Bügelflaschen bei der Brauerei Rittmayer in Hallerndorf.
  • Gebraut werden regelmäßig ein helles und ein dunkles Lager und evtl. ab und zu weitere Sorten
  • eingeschränkte Öffnungszeiten: Montag und Donnerstag ab 17.00 Uhr, Freitag, Samstag und Sonntag ab 9.30 Uhr.

Labels: