Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Das Rauchverbot und der Untergang der Abendlandes.... » | Logistikverguetung. » | Mehr oder weniger prickelnd. » | Erfolgsfaktor Service: Geschulte Mitarbeiter und S... » | Rauchverbot wird Thema der Koalitionsverhandlungen... » | GEMA-freie Musik. » | Irish Pubs von der Stange. » | Aschenputtel. » | Mobile Restaurant-Websites. » | Atmosphaere und gutes Essen in der Schulmensa gewu... »


Freitag, Oktober 03, 2008

Spaete Einsicht.

Gerold Tandler, unter Franz-Josef Strauß CSU-Generalsekretär und nicht vorbestraft ("Zwick-Affäre"), schiebt die Schuld an der desaströsen Niederlage der CSU bei der bayerischen Landtagswahl auf das "dämliche Rauchverbotsgesetz": "CSU-Spitze will Machtkampf beenden", in: Spiegel vom 3. Oktober 2008.

Mittlerweile hat Schüttel-Schorsch, dessen strikte Rauchverbotsidee in der bayerischen Gastronomie von der CSU-Landtagsfraktion wider besseres Wissen abgenickt worden ist, eingesehen, daß es ein Witz wäre, wenn ausgerechnet er bayerischer Ministerpräsident werden würde. Er hofft jetzt nur noch, wenigstens CSU-Fraktionsvorsitzender bleiben zu dürfen: "Schmid gibt Rennen um Ministerpräsidenten-Amt auf", in: Spiegel vom 2. Oktober 2008. Aber so blöde wird selbst die CSU-Landtagsfraktion wohl nicht sein.

Labels: ,