Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Schritte zur kundenorientierten Website. » | Leitfaden zur Impressumspflicht. » | Restaurant mit glutenfreien Speisen: Capannina in ... » | Glutenfreie Ferien. » | Glutenfreies Gebaeck. » | Glutenfreies Catering. » | Kunden fuer Partyservice-Auftraege gewinnen. » | Internet fuer europaeisches Gastgewerbe immer wich... » | Freiwilliges Rauchverbot ein Flop. » | BGH-Urteil zur Verguetungspflicht von PCs hat kein... »


Mittwoch, Oktober 08, 2008

Sternla - der passende Name.

Manchmal hat die Insolvenz einer Brauerei auch etwas Gutes. Nach dem Ende der Bamberger Brauerei Maisel (siehe dazu: "Trauer um die Bamberger Brauerei Maisel"(nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Brauerei in Bayreuth), können die bislang vertraglich an diese Brauerei gebundenen Gastronomen - je nach ihrer Vertragsgestaltung - sich die Biere, die sie ausschenken wollen, selbst auswählen.

"Zum Sternla", das älteste Wirtshaus Bambergs, hat sich unter anderem für das gleichnamige untergärige Bier "Sternla" der Bamberger Brauerei Keesmann entschieden. Wenn man der Bierliebhaber-Community Ratebeer trauen darf, keine schlechte Wahl: "Keesmann Sternla Lager". Zumindest paßt der Name dieses Bieres perfekt zum Name der Gaststätte.

Das fränkische "la" ist eine Verkleinerungsform. "Sternla" bedeutet demnach etwa Sternchen, Sternlein, kleiner Stern. Der Namen "Stern" auch in der Variation "Zum Stern", "Goldener Stern" oder "Silberner Stern" findet man häufig. Er ist nicht zu verwechseln mit den "Sterne-Restaurants", deren Sterne von Restaurantführern (insbesondere vom Guide Michelin) vergeben werden.

Woher sich der Name "Stern" ableitet, kann ich nicht genau sagen. Gasthausnamen wurden bis ins 18. Jahrhundert gerne aus der Heraldik oder aus religkösen Motiven abgeleitet. Mehr über "Namen gastronomischer Betriebe".

Mit am kreativsten spielt der Gasthof "Goldener Stern" in Schwabach mit seinem Namen. Dieter Truschel, Küchenmeister und Gastronom, bietet auf seiner Speisekarte viele Gerichte - vor allem eben auch Speisen und Getränke mit echtem Blattgold! Highlight ist ein Goldschläger-Menü, das man sich z.B. in seiner Goldschlägerstube servieren lassen kann. Und er hat daraus auch einen Nebenverdienst gemacht und verkauft Blattgold und Blattsilber per Online-Shop.

Labels: