Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Schulverpflegung contra Familienglueck. » | Die vierte Dimension. » | KinderMAHLZEIT: Projekt integriert mehrere Generat... » | Gastwirte beim Panschen von Markenspirituosen erwi... » | Klimawandel: Biergarten ganzjaehrig geoeffnet. » | Gruene fordern erneut einheitliches Rauchverbot. » | Elke Heidenreich schaemt sich. » | Schul-Catering: Eichendorff-Gymnasium in Bamberg. » | Wieder Teilnahmerekord beim European Beer Star Awa... » | Pretzfelder Nikl-Braeu. »


Mittwoch, Oktober 15, 2008

Umsatzrueckgang im NRW-Gastgewerbe im August 2008.

Düsseldorf (LDS NRW). Das nordrhein-westfälische Gastgewerbe setzte im August 2008 nominal 1,5 Prozent weniger um als im August 2007. Wie das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik mitteilt, sanken die Umsätze real, also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, um 4,0 Prozent. Die Beschäftigtenzahl war um 1,6 Prozent niedriger als im August 2007.

Für den Zeitraum Januar bis August 2008 ermittelten die Statistiker für das Gastgewerbe insgesamt Umsatzrückgänge um 0,4 (nominal) bzw. 2,8 Prozent (real) gegenüber den ersten acht Monaten des Vorjahres.

(Quelle: Pressemitteilung des Landesamtes für Datenverarbeitung und Statistik).

Labels: ,