Gastgewerbe Gedankensplitter



« Home | Weine unter 5 Euro. » | Zarges von Freyberg Hotel Consulting wird Partner... » | Auswirkungen der Finanzkrise auf die Tagungs- und ... » | Amazon-Geschenkgutscheine zum Selbstausdrucken. » | Bavaria blu. » | Kinder malen fuer die Kinderkarte. » | Wenig Hoteliers bei Xing. » | Pierre Nierhaus spricht auf Russian Foodservice Fo... » | Auf Abwegen. » | Hotels: Suchmaschinen veraendern das Buchungsverha... »


Sonntag, Oktober 26, 2008

Yovite - Geschenkgutscheine online vertickern.

Was haben Sarah Wiener mit ihren Berliner Restaurants und Marc Kunkel mit seinem "Gasthaus zum Ochsen", dem ältesten Gasthaus Mannheims, gemeinsam? Beide nutzen Yovite. Yovite beschreibt seinen Service aus Sicht des Gastes so:
"Restaurant-Gutscheine mit Ihrer individuellen Grußnachricht jetzt online bestellen und verschenken. Ganz ohne Shopping-Stress, Päckchen packen und Termindruck. Die Gutscheine werden sofort oder zum gewünschten Zeitpunkt versendet - als E-Mail, SMS, Fax oder Gutschein-Grußkarte per Post."
Diese Gutscheine werden mit Gutscheinwerten in Höhe von 20, 30, 50, 75, 100, 150 und 200 Euro angeboten. Welche Kosten fallen an?
  • Für den Gastronomen fallen Gebühren an und zwar in Höhe von 3,50 Euro für Gutscheine im Wert von 20 und 30 Euro, in Höhe von 4,50 Euro für Gutscheine im Wert von 100 und 150 Euro und in Höhe von 6,50 Euro bei einem Gutscheinwert in Höhe von 200 Euro.
  • Für den Kunden, der einen Gutschein bestellt, fallen nur Gebühren an, wenn er sich einen papiernen Gutschein bestellt und zwar 3,20 Euro Versand- und Druckkosten. Läßt er den Gutschein als Fax versenden, werden 0,35 Euro fällig. Per sms kostet es 0,15 Euro. Gutscheine per email sind kostenfrei.
Ich habe Marc Kunkel über seine Erfahrungen mit Yovite gefragt. Er hat seine Antwort in sein Blog eingestellt: "Gutscheine über unsere Homepage…", in: Ochsenblog vom 25. Oktober 2008.

Vorab sollte man sich darüber klar werden, was man will:
  • Will ich vor allem Menschen, die mein Restaurant schon kennen oder meine Website schon gefunden haben, Geschenkgutscheine möglichst ohne viel Arbeitsaufwand zu Festpreisen verkaufen? Dann empfehlen sich Services wie Yovite oder man macht es ganz und gar selbst wie das Hotel Mainfranken an verschiedenen Standorten.
  • Will ich Käufer meiner Gutscheine finden, die meine Gaststätte noch gar nicht kennen, die auf der Suche sind nach irgend einem Geschenk oder einem Gutschein irgend einer Gaststätte, und die dann "zufällig" auf die Idee gebracht werden sollen, meinen Gutschein zu kaufen? Dann empfehlen sich eher Kleinanzeigen etwa bei Google Adwords (kostenpflichtig) oder etwa kijiji (kostenlos).
  • Will ich den Spiel- und Jagdtrieb der Käufer nutzen? Bin ich bereit, Geschenkgutscheine auch unter Wert abzugeben? Dann empfehlen sich Auktionen.
  • Will ich Tickets für Veranstaltungen, etwa eine Silvesterfeier, verkaufen, dann kommt auch Amiando in Frage: "Mundpropaganda fuer Eintrittskarten".
Siehe dazu auch frühere Berichte über ähnliche bzw. alternative Tools:
  • "Vermarktungsservice für Restaurants". Service-Unternehmen, die Gastronomen und Hoteliers die Arbeit abnehmen, Gutscheine selbst bei eBay zu verkaufen. Man kann seine Gutscheine mit mehr oder weniger Arbeitsaufwand natürlich auch selbst bei eBay oder anderen Auktionsplattformen verkaufen.
  • "Positive Erfahrungen mit Gutschein-Auktionen bei Azubo" vom 12. Juni 2004. Azubo ist ein früh und hoffnungsvoll gestarteter, Branchen übergreifender Gutschein-Shop, in dem ich heute aber aktuell keine Gutscheine gefunden habe.
Mehr über "Coupons".

Labels:


Kommentare:
Halli Hallo!:) Ja, dieses Blog ist aber superrr! Sehr interessant und kreativ. Was Ostern anbetrifft, dann können Sie hier https://gutscheinlike.de/kategorien/geschenke-blumen-freizeit-gutschein sehr schöne Geschenke finden. Ich habe schon viele Präsente für Freunde und Verwandte hier gekauft und niemand ist enttäuscht. Wählen Sie!
 
Kommentar veröffentlichen